Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund ist zu eifersüchtig!

Bestiola schrieb am 14.12.2015
Angaben zum Hund: Shih Tzu - Dackel - Mix, männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Hallo!

Unser kleiner Mix ist unglaublich anhänglich und eifersüchtig. Er liegt die ganze Zeit am anderen Ende des Zimmers, aber sobald mein Freund (wir wohnen zusammen) sich zu mir auf die Couch begibt, kommt er angetrottet und legt sich genau dazwischen und/oder auf mich drauf, als würde er mich vereinnahmen wollen. Wenn wir intim werden wollen, wirds sogar noch schlimmer: dann fängt er an zu zittern und zu hecheln von Aufregung.
Alle Versuche, ihn wegzuschicken, von der Couch zu verbannen bzw. runterzusetzen oder ihn in ein andere Zimmer zu bringen (bei geschlossener Tür jault er fürchterlich laut und das ist in unserer Wohnung leider eher ungünstig), sind gescheitert: meist wird er nervös und versuchts den ganzen Abend weiter, was uns mit der Zeit auch ziemlich nervös werden lässt .
Er hat sonst nichts gegen meinen Freund und akzeptiert ihn auch als Geber von Befehlen, wie "Sitz" etc.
Das selbe Problem hat meine Mutter mit ihm auch, wenn er bei ihr Zuhause ist.
Das Problem entwickelte sich vor ca. einem Jahr, wo wir alle von "Zuhause" ausgezogen sind (meine Schwester und ich sind ausgezogen und meine Mutter ist mit uns aus der Wohnung im Elternhaus (jeweils eigene Wohungen ausgezogen)) . Er hatte aber durchgehen Kontakt zu seinen Bezugspersonen (er hatte seit seiner Welpenzeit 3: meine Oma, meine Mutter und mich) und hatte nie Phasen, wo er mehr als 2 mal in der Woche mehr als 7-8 Stunden allein war (Job und Uni bedingt). Er bekommt genug Auslauf (2-3 Stunden am Tag unter der Woche), genug Aufmerksamkeit (täglich Clickertraining) und genug Streicheleinheiten.

Was können wir tun und woran liegts?

Vielen Dank fürs lesen und kommentieren!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 15.12.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    da bleibt Ihnen leider nur eine einzige Option, seien Sie ausdauernder als Ihr Hund. Wenn der Hund zwischen Sie will, schieben Sie ihn kommentarlos wieder vom Sofa herunter. Wichtig dabei ist es, dass Sie das wirklich kommentarlos tun. Sie werden hier den längeren Atem brauchen, aber es lohnt sich.
    Gruß
    Andrea Winter

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund bleibt nicht allein :-(

Hallo, wie der Titel schon sagt: Mein Hund bleibt nicht allein. Er... mehr

Verlustangst

Hallo, Wie kann ich meiner shih-tzu mischlingsdame die... mehr

Hund bleibt nicht alleine

Unser Hund bleibt nicht mehr alleine. Er hat total Trennungsangst... mehr

Guten Tag

Mein Rüde ( 1 jahr 6 monate ) heult und bellt wie verrückt sobalt... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.