Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hunde Rentnerin kann nicht mehr alleine bleiben

  Niedersachsen
kordi schrieb am 29.07.2015   Niedersachsen
Angaben zum Hund: Mischlinge bis 44 cm, weiblich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Mein kleiner Hund fast 14 Jahre alt macht richtig Theater wenn ich sie alleine lasse sie ist Taub und letztes Jahr ist ihr Kumpel gestorben . Da war sie aber schon Taub Ca 5 Wochen später ging es dann los haben dann noch einen zweiten hund angeschafft bringt aber nichts die Nachbarn beschweren sich jetzt auchschon .
Wollte sie abgeben aber finde niemanden. Was kann ich noch machen . Ich hatte vor Jahren schon mal das Problem mit ihr hatte damals einen Hunde Trainer hat damals auch etwas gebracht . Aber jetzt geht gar nichts mehr
Dankeschön

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Michaela Wolf
    Michaela Wolf (Hundetrainer)
    schrieb am 06.08.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    vermutlich ist das Alter und die damit zusammenhängenden Probleme inkl. der Tod des Zweithundes Auslöser für den Trennungsstress.
    Sie sollten darum ganz von vorn anfangen, daß Alleinbleiben wieder zu üben. Dafür sollten Sie zunächst ein konditioniertes Entspannungssignal aufbauen und auch über den Einsatz von Entspannungsdüften und ggf. natürlichen Beruhigungsmitteln nachdenken.
    Vielleicht hilft es Ihrem Hund, einen gefüllten Kong oder etwas zum Kauen zur Verfügung zu haben, wenn Sie weggehen.
    Wichtig ist auch, die Auslöser zu bestimmen. Wann genau beginnt der Stress? Beim Schuhe anziehen oder beim Klappern des Haustürschlüssls? An diesen Auslösern sollten Sie zuerst arbeiten, in dem Sie sie unabhängig vom Alleinbleiben immer wieder nutzen, ohne daß für Ihren Hund etwas passiert.
    Sie können ganz kurz die Wohnung verlassen oder aber erstmal nur den Raum, in dem sich Ihr Hund befindet und die Zeiträume langsam ausdehnen.

    Sicherlich werden Sie eine Weile brauchen - schneller wird es mit einem Trainer gehen, der mit Ihnen die einzelnen Schritte genau erarbeitet und Sie unterstützt - darum wäre es sicher für alle Beteiligten gut, in dieser Zeit einen Plan B zu haben, wenn Sie nicht zu hause sind.

    Beste Grüße,
    Michaela Wolf

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Meinen Hund alleine zuhause lassen

Mein Hund django wurde von seinen Vorbesitzer wie ein Baby... mehr

Hund Läuft weg

Hallo, wir haben seid Ende Juli letzten Jahres den Oskar (Labrador-... mehr

Beim kurz alleine lassen, hat sie Angst und möchte mit gehen.

Es dreht sich darum, wenn wir mal in der Stadt einkaufen gehen,... mehr

Gesundheit und Angst mein Hund

Guten Tag Ich bin ein Stolzer Besitzer mein Hund. Er ist mit mir... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.