Hund bellt wenn alleine (in Wohnung, im Auto, usw.), was tun?

  
SensibleFellnase schrieb am 02.02.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
meine belgische Schäferhündin ist eine unsichere, sensible und schnell erregbare Hündin, die einmal aufgeregt sich nur schwer wieder beruhigen kann. Gehen wir Gassi rückversichert sie sich (z.B. bei Begegnungen mit Menschen/Hunden, auch bereits wenn diese noch weiter weg sind) oft mit Blickkontakt bei mir, was sie tun soll. Im Freilauf z.B. entfernt sie sich nie wirklich weit (30m) von mir und kehrt hier auch immer wieder zwischendurch unaufgefordert zurück. An der Leine zerrt sie zwar nicht, läuft aber von Anfang an immer ca. eine Hundelänge vor mir (nur kurz auf Aufforderung hinter mir). Laufen wir mit zu Mehreren (mit/ohne andere Hunde), ist sie darauf aus, immer vorn an der Spitze zu laufen. Sie lebt bei mir seit sie Welpe war.


In ihrer Welpen-/Junghundzeit hatte ich vergeblich versucht, ihr das Alleinsein beizubringen (so, wie man es langläufig überall empfohlen bekommt). Aber irgendwann habe ich kapituliert. Offensichtlich hat sie allein starken Stress, wenn ich sie in der Wohnung mehr als ein paar Minuten lasse oder sie im Auto zurücklasse und mich (auch wenn sie mich noch sehen kann) vom Auto weiter entferne. Sie fängt dann an, laut zu bellen, neigt aber nicht dazu ihren Stress anderweitig abzubauen (z.B. indem sie Dinge kaputt macht etc.). Zu erwähnen ist wohl auch, dass sie - stehe ich vom Stuhl/Sofa auf - sofort beginnt hochzufahren, schaut, was ich mache und, verlasse ich dann den Raum, mir meist hinterher läuft. Sie checkt dann kurz wohin ich gehe und kehrt dann in der Regel auf ihren Platz zurück (bleibe ich länger weg, kehrt sie manchmal zur "Nachkontrolle" zurück). Was mich allerdings verwundert ist, dass sie sich nicht schon aufzuregen scheint, wenn ich beginne mich tatsächlich anzuziehen. Auch wenn ich die Leine/das Halsband nehme regt sie sich nicht auf, weil es nun zum Gassi geht. Ich würde gerne zumindest für das Auto (noch einmal) versuchen wollen, dass sie alleine bleibt, damit ich z.B. wenn wir zum Hundesport gehen, sie während des Auf- und Abbaus hier alleine bleiben kann, ohne dass sie arg unter Stress leiden muss. Allerdings weiß ich nicht recht wie anfangen, da bisherige Bemühungen (kurz weggehen und zurückkehren wenn sie nicht bellt mit Lob/Belohnung) bislang null Erfolg zeigten. Hat vielleicht wer ein paar gute Tipps, wie wir doch noch zu einem Erfolg kommen können (es geht nicht ums stundenlange Alleinesein). Vielen Dank im Voraus.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Marie-Louise Kretschmer
    Marie-Louise Kretschmer (Hundetrainer)
    schrieb am 06.02.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, ich würde Ihnen empfehlen, das Verhalten der Hündin durch einen erfahrenen Hundetrainer, der auch in Verhaltenstherapie geschult ist, analysieren zu lassen. Das kann vielfältige Auslöser haben, die ich von hier aus so nicht beurteilen kann, ohne die Hündin in ihrem Verhalten gesehen zu haben. Deshalb mein Rat, sich an einen erfahrenden Hundetrainer zu wenden, der zu Ihnen nach Hause kommt, um die Situation beurteilen zu können und mit Ihnen ein Konzept entwickelt, wie Sie die Problematik in den Griff bekommen können.
    Viele Grüße aus Wiesbaden
    Marie-Louise Kretschmer
    www.Hundeausbildung-naturnah.com

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Woher kommt Bellen zu Hause?

Hallo ,

meine Frau und ich haben eine 1 Jahr alte

... mehr

Was tun bei Trennungsangst nach Home Office?

Mein Havaneser ist 2 Jahre alt. Seit dieser Zeit bin ich im

... mehr

Wie Hund beibringen im Auto zu warten?

Hallo,

und zwar habe ich das Problem, dass mein Hund

... mehr

Was tun bei Verlustängsten?

Guten Tag,

ich habe vor zwei Jahren einen Yorkshire

... mehr