Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund bellt & jault, wenn er alleine ist. Wie kann ich ihm helfen?

  Schleswig-Holstein
hamsterbacke007 schrieb am 17.05.2014   Schleswig-Holstein
Angaben zum Hund: Mix Puli / Tibet Terrier, männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Nach einiger Zeit bellt und vor allem jault unser Hund, wenn wir das Haus verlassen haben. Dementsprechend stürmisch fällt auch die Begrüßung aus. Eine Beschäftigung geben wir ihm immer (suchen von Leckerlies). Wir machen auch kein großes Szenario, wenn wir gehen. Wie können wir ihm noch helfen, sodass er nicht so angespannt und aufgeregt ist?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(4)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.05.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo, reagiert Ihr Hund nur so, wenn Sie das Haus verlassen oder auch schon, wenn er nur alleine im Zimmer bleiben muss? Ich würde ihn auch nicht beachten, wenn er Sie beim Nachhausekommen so stürmisch begrüßt. Warten Sie, bis er sich beruhigt hat, dann erst begrüßen. Er ist sonst schon in einer gespannten Erwartungshaltung..

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

  • hamsterbacke007
    hamsterbacke007
    schrieb am 18.05.2014

    Vielen Dank für Ihre Antwort.
    Wir beachten ihn schon nicht, wenn wir zurückkommen, sondern warten bis er sich beruhigt hat. Wenn man dann jedoch auf ihn zukommt, dreht er wieder auf, zwar abgeschwächter, aber trotzdem noch doll.
    Wenn man im Haus woanders hingeht, klebt er einem an den Hacken. Er will überall dabei und in der Nähe sein. Jaulen oder bellen tut er dabei aber nicht.
    Er dreht jedoch auch total auf, wenn man die Leine oder das Halsband nur in die Hand nimmt.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.05.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Am besten üben Sie zuerst mit ihm, alleine im Raum zu bleiben. Gehen Sie dazu mehrmals am Tag aus dem Raum, schließen die Tür und kommen sofort, jeweils ohne Kommentar oder den Hund zu beachten, wieder zurück, durchqueren den Raum und verlassen ihn wieder. Üben Sie das so ca. 10 - 15 Minuten lang. Erst wenn Sie merken, dass er bei Betreten des Raumes ruhiger ist, bleiben Sie etwas länger draußen. Zuerst ein paar Sekunden, dann Minuten und weiter steigern.
    Damit er nicht mehr so aufdreht, wenn Sie Leine und Halsband nehmen, üben Sie auch das mehrmals täglich, je öfter umso schneller klappt es. Immer mal wieder, ohne den Hund zu beachten, Halsband und Leine nehmen, wieder hinhängen, bis es dem Hund langweilig wird, aufzudrehen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer

  • hamsterbacke007
    hamsterbacke007
    schrieb am 18.05.2014

    Vielen Dank, das werden wir mal versuchen . =)

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bellen

Hallo... wir haben seit kurzer Zeit ca 1 Monat ein jack Russel Mix... mehr

Mein hund kann nicht allein bleiben

Hallo. Ich folgendes Problem ich habe mein hund seit der 9... mehr

Bellen und innerlicher Streß

Hallo! Bitte um Hilfe! Mein Shitzu-Malteser Rüde Snoopy,9 J. bellt... mehr

Bellen ohne ende

Hallo. Mein Name ist Chopper. Mein Frauchen und mein Herrchen wissen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.