Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Fiepen und Bellen im Kofferraum

  Sachsen
Madlen78 schrieb am 21.01.2018   Sachsen
Angaben zum Hund: Labrador Retriever, weiblich, nicht kastriert, Alter 4-10 Jahre

Hallo ihr lieben ,

Ich bin etwas ratlos und hoffe hier ein paar Anregungen und Tipps zu bekommen .
Meine Labrador Hündin Ayla (8 Jahre alt) haben wir letztes Jahr im Juni von einer Familie bekommen , da diese nicht mehr im Stande war , Ayla zu behalten . Als wir Ayla hatten, gab es keine Probleme , in jeglicher Hinsicht . Auch beim Auto fahren oder alleine bleiben gab es keine Probleme . Seit ich aber seit letzten August , durch Krankheit zu Hause bin , hat Die sich beim Auto fahren total verändert . Kurz bevor ich an ein Ziel komme und wenn ich halte, fängt Sie an zu fiepen . Wenn ich schnell was einkaufen möchte oder allgemein nicht zu sehen bin , fängt Sie seit kurzem auch an zu bellen wie verrückt . Beim fiepen kann ich machen was ich will , sie reagiert erst gar nicht drauf. Und was das bellen betrifft , weiß ich mir auch keinen rat mehr . Ich weiß das es wohl Trennungsangst ist , da ich ja dem ganzen Tag zu Hause mit ihr bin. Aber wie bekomme ich es wieder hin , das Sie irgendwann wieder mindestens 5 Stunden alleine zu Hause bleiben kann und ganz wichtig , im Suto wieder ruge herrscht und Sie sich entspannen kann .
Ich hoffe Ihr könnt mir helfen .

Lg Madlen

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 21.01.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Madlen,
    Sie schreiben, dass Sie machen können, was Sie wollen, Ayla bellt im Auto weiter. Das wird wohl das Problem sein: Sie reagieren auf das Bellen. Besser wäre es, es zu ignorieren. Wenn Sie wo angekommen sind, lassen Sie Ayla erst raus, wenn Sie nicht bellt, auch wenn Sie dazu wahrscheinlich etwas Geduld brauchen.
    Möglicherweise verabschieden Sie sich, wenn Sie das Haus verlassen. Das ist für Ayla das Zeichen: Aufregen. Ziehen Sie sich einfach an und gehen. Auch, wenn Sie zurück kommen, begrüßen Sie Ayla nicht überschwänglich.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Madlen78
    Madlen78
    schrieb am 21.01.2018

    Hallo Frau Mayer,
    Das haben Sie falsch verstanden . Ayla fiebt sobald wir irgendwo parken oder stehen . Das Bellen macht Sie nur , wenn wir oder ich aus dem Auto steigen und weg gehen . Sobald wir zurück kommen und sie sieht mich , bellt sie wieder. Seit dem Sie nicht mehr alleine zu Hause bleibt , müssen wir Sie überall mit hin nehmen und das möchte ich gern wieder ändern . Denn als ich noch berufstätig war, gab es keine Probleme .

    Lg

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 21.01.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    fangen Sie dann am besten mit dem Üben des alleine bleibens ganz von vorne an.
    Üben Sie mit ihr bleiben, indem Sie immer mal wieder tagsüber rausgehen, Türe schließen, sofort wieder reinkommen, den Raum durchqueren, wieder raus, Türe zu, wieder rein u.s.w., ca. 10 Minuten lang mehrmals am Tag. Bitte die Hündin dabei nicht beachten, einfach rausgehen und rein kommen. Sie soll dieses "Spiel" mit der Zeit zum Gähnen langweilig finden, erst dann kann sie entspannen. Wenn Sie merken, dass sie entspannter ist, steigern Sie die Zeit draußen in ganz kleinen Schritten. Wenn sie sich aufregt, wieder kürzer draußen bleiben.
    Wenn das funktioniert, ziehen Sie sich an, gehen raus und kommen sofort wieder rein. Auch hier steigern Sie dann die Zeit draußen.
    Sehr wichtig: Keine Verabschiedung und keine Begrüßung. So lernt die Hündin, dass es vollkommen normal ist, wenn Sie gehen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Trennungsangst

Hallo Ich habe eine Frage ich habe meinen ersten Hund einen... mehr

Hilfe, unser Hund bellt und jault durchgehend wenn er allein ist!!

Hallo, ich bin Studentin und habe einen 1 Jahr und 3 monate alten... mehr

Verlassensangst

Wir haben einen kastrierten Rüden,3 Jahre, Cocker Spaniel.Wir haben... mehr

Trennungsangst

Hallo, ich übe seit fast 1,5 Jahren das Alleinesein mit meinem Hund,... mehr