Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Alleinsein - zweiter Hund?

isabelle-huehne schrieb am 25.10.2012
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund: Tierschutzhund aus Spanien

------------------------------------------------------

Rasse: Labrador/ Jagdhund? Mischling

Geschlecht: weiblich,

Alter: 6 Monate

kastriert: bald kastriert



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

-----------------------------------------------------

Hallo,



vor ein paar Tagen hatte ich mich schon einmal gemeldet.



Meine Hündin habe ich seit knapp 8 Wochen. Ich übe mit ihr das Alleinsein in winzigen Schritten. Da ich allerdingds arbeite, habe ich ein Zeitproblem.



Während der Arbeit ist sie in meinem Auto in ihrer Box. Da verhält sie sich absolut ruhig!!!! Warum tut sie dies nicht in der Wohnung? Dort jault sie, läuft viel hin und her und hat anfangs unter sich gemacht.



Sie wird viel bewegt, hat guten Grundgehorsam, an dem ich natürlich weiter täglich mit ihr arbeite.



Wie gesagt, es wird besser, aber wir sind erst bei ein paar Minuten und 6 Stunden mit Wegzeit müssen es werden. Die bleibt sie j aauch allein, aber wie gesagt im Auto. Und dort wird es bald zu kalt.....



Also:

1. Warum klappt es im Auto und nicht zu Hause?

2. Wäre ein PFLEGEHUND gut?

Ich komme drauf, weil sie angeblich in Spanien bei der Pflegefamilie auch allein war - alleridngs allein mit Hunden.



Herzliche Grüße

I Hühne

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 26.10.2012

    Hallo Isa,


    wenn dein Hund in der Box ruhiger ist, dann kannst du versuchen sie auch zu Hause in der Box zu lassen. Diese Box sollte natürlich größer sein und keine Dauerlösung sein.


    Du könntest deinen Hund auch tagsüber abgeben. Es gibt sehr viele qualifizierte Betreuungsstätten. Hier hättest du vielleicht sogar die meiste Ruhe.


    Einen zweiten Hund dazu zu nehmen halte ich persönlich für keine gute Idee. Es könnten sich andere Probleme daraus ergeben. Außerdem heißt ein 2. Hund nicht nur, dass dieser mehr kostet, sondern auch ausgelastet werden muss.


    Wenn du keine Tagesstätte in deiner Nähe findest, dann könntest du auch ein Insarat in der Zeitung schalten. Vielleicht gibt es jemanden, der sich auch Privat darum kümmern würde...


    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund bleibt nicht allein :-(

Hallo, wie der Titel schon sagt: Mein Hund bleibt nicht allein. Er... mehr

Trennungsangst beim jackrussel vermute ich

Mein Hund 1Jahr Jackrussel peningese Mix ist extrem auf mich... mehr

Verlustangst

Hallo, Wie kann ich meiner shih-tzu mischlingsdame die... mehr

Hund bleibt nicht alleine

Unser Hund bleibt nicht mehr alleine. Er hat total Trennungsangst... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.