Ist Anschaffung eines Welpen als Zweithund sinnvoll?

  
shari_böhmichen schrieb am 16.05.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage


Wir waren heute im Tierheim und haben unserem Ersthund den möglichen Zweithund (16 Wochen Welpe) vorgestellt. Unser Hund hat aber, wenn der Welpe zu ihm kam, geknurrt und ein wenig Zähne gezeigt. Der Welpe ist ordnungsgemäß weg gegangen ohne weiter zu nerven. Die Frage ist nun: heißt das, dass ein Zweithund nicht in Frage kommt oder dass es Zeit braucht? Viele Grüße


Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!
Antworten(1)
  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 17.05.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    das unter anderem hängt davon ab, wie alt der Ersthund ist, ob er verträglich mit anderen Hunden ist, wie er weiter reagiert hat nachdem der Welpe sich entfernt hat etc..
    Gerne können Sie mich über meine Website oder telefonisch kontaktieren und mir ein Video zusenden. Dann kann ich mir von Ihrem Hund ein besseres Bild machen und Ihnen sicher weiter helfen.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen
Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.
 Mit Google anmelden
Weitere Fragen zu diesem Thema:
Hund trifft auf Katzen: Sichtkontakt oder nicht?

Hallo!

Wir bekommen einen Hund zu unserem Katzenhaushalt,

... mehr

Was tun, damit sich der Hund und Welpe verstehen?

Hallo, wir haben eine fast 5 jährige Hündin, seit gestern noch

... mehr

Was tun, dass der Hund den Welpen akzeptiert?

Unser erster Hund ist 12 Jahre und der neue ist 11 Wochen. Immer

... mehr

Was tun, wenn sich der alte und neue Hund nicht verstehen?

Unser Irisch Setter 8.5 Jahre reagiert aggressiv auf unseren

... mehr