Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund ist eingezogen und verkriecht sich - Geschirr anlegen geht nicht

  
Hanna Bolonka schrieb am 15.07.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Meine Hündin (5) ist seit gestern bei mir und sitzt jetzt eigentlich hauptsächlich in ihrer Katzenhöhle. Sie zittert nicht, frisst und trinkt, aber will nicht raus und will sich auch noch nicht so gerne anfassen lassen. Wenn ich ihr zu nah kommen, kann es sein, dass sie schnappt. Sie hat sich gestern leider schon von ihrem Geschirr, das der Züchter angelegt hatte, befreit, möchte ein etwas kleineres Geschirr aber gerade nicht, weil sie sich ja nicht anfassen lässt. Nun das Problem: Gassi gehen geht nicht. Sie hat alles, was nötig war, in die Wohnung gemacht., Ich hab es ohne Kommentar weggemacht, aber schon war sie wieder in der Höhle: Geschirr anziehen ist also unmöglich ohne das Tier aus dem Schutzraum zu holen. Vorher war sie natürlich stubenrein. Mir macht es nichts aus das wegzumachen, aber meine Frage jetzt: gewöhnt sich ein Hund an das in-die-Wohnung-machen und soll ich lieber streng darauf beharren, ihr das Geschirr „irgendwie“ anzuziehen? Oder soll ich ihr in der Eingewöhnungsphase ihre nötige Zeit lassen und das regelt sich mit dem Geschäft, sobald sie Vertrauen gefasst hat und mit mir sowieso regelmäßig rausgeht?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 16.07.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    wenn die Hündin schon fünf Jahre alt ist und vom Züchter kommt, würde ich dort mal nachfragen, ob sie stubenrein war. Dann könnte es sich nach einer gewissen Gewöhnungszeit regeln.
    Genauso würde ich mal fragen, ob sie schon immer Angst vor dem Geschirr hatte.
    Ansonsten kann ich Ihnen nur raten, sich mit eine/m Hundetrainer/in in Verbindung zu setzen, die Ihnen vor Ort sicher weiterhelfen können.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Zwingerhündin adoptiert, kein großes Geschäft

Hallo, wir haben eine 3-jährige Hündin gestern aus einem... mehr

Neuzugang liegt immer in Türnähe und rammelt sein Bett

Hallo, Wir haben seit 3 Tagen ein kleines neues Familienmitglied... mehr

Unsicherer Hund aus dem Tierheim

Guten Tag, ich hoffe hier kann mir Jemand helfen. Und zwar haben wir... mehr

Unser Theo bellt alles an

Wir haben seit ein paar Wochen einen 2 Hund. Theo wird im Nov 2... mehr