Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Zusammenführung Ersthündin und Welpe

  
JUVORD123 schrieb am 10.11.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo!


Ich habe eine Ersthündin (6 Jahre, französische Bulldogge) und meine Lebensgefährtin, gemeinsamer Haushalt und Job, hat jetzt einen Welpen (9 Wochen, weiblich) in Haus geholt.
Die Ersthündin ist sehr ruhig und anhänglich, eher konfliktmeidend, sehr kinderlieb und spielt sehr gerne mit jungen Hunden. Das war davor. Wir haben ein Kennenlern-Treffen gemacht mit unserer Hündin und dem Welpen und das hat super funktioniert. Heißt, sie haben sich beschnuppert und dann war der Welpe gleich wieder relativ uninteressant und sie war sehr entspannt. Bei dem nächsten Treffen haben wir sie dann mit nach Hause genommen. Wir haben getrennte Rückzugsbereiche geschaffen, getrennt gefüttert, alles was ich bis dahin gelesen habe.


Anfangs war es sehr distanziert. Die Kleine wollte immer hin zum Spielen und Kuscheln und die Große ist immer geflüchtet. Das hat sich schon gebessert, aber der Welpe ist sehr stürmisch, so dass meine Hündin keine Ruhe hat. Sie schaut immer hektisch auf während sie schläft.


Manchmal nimmt die Kleine Anlauf zur Attacke und beißt ihr in die Lefzen, so dass sie aufjault. Ich bin mir nicht sicher, ob ich dazwischen gehen soll oder ob sie es „unter sich ausmachen“. Beim Spielen wehrt sich meine Hündin schon (drückt sie mit der Pfote hinunter, animiert sie, beißt zurück,...).
Seit gestern hat sich das Verhalten geändert. Sie beäugt sie immer kritischer und wenn die kleine zum Beispiel was vom Boden ableckt dann „fliegt sie sie“ und beißt ihr ins Ohr. Und dann bewegt sich ihr Kiefer hektisch von oben nach unten. Ich habe versucht Futterneid immer zu vermeiden, getrennt füttern, getrennt trainieren,... aber so habe ich meine Hündin noch nie gesehen.


Habe jetzt Angst, dass das jederzeit wieder passieren kann und sich die Situation noch verschlimmert. Was kann ich tun damit sich die Situation entspannt? Wie lange kann eine Zusammenführung/Gewöhnung aneinander dauern?


Über Tipps wäre ich dankbar.


Liebe Grüße Juliana

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 20.11.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Juliana,
    bitte entschuldigen Sie die etwas verspätete Antwort.
    Hat sich das Problem mittlerweile gelöst?

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum ist meine Hündin überängstlich und schreckhaft?

Wir haben eine sechs Monate alte Hündin aus dem Tierheim

... mehr

Eifersüchtig auf Zweithund

Ich habe einen Hund aus Rumänen adoptiert, er ist gerade mal ein

... mehr

Ersthund unglücklich über Welpen

Hallo,

wir haben eine 3,5 jährige Yorkie Dame, sehr auf

... mehr

Hund und Katze zusammenführen

Es geht nicht wirklich um Aggressivität, sondern um den Jagdtrieb

... mehr