Junghund muss ständig pinkeln und kacken, was tun?

Thema: Ernährung
  
jennifer_dannenberg schrieb am 14.01.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage


Hallo,
unser Labrador ist jetzt 5,5 Monate alt und muss jede Stunde raus pinkeln, solange er tagsüber nicht schläft. Nachts schläft er auch schon lange komplett durch! Er macht 7 Haufen am Tag. Oft macht er auch noch Pipi in die Wohnung! Draußen pinkelt er ca. 50 ml. Wir haben bisher Rinti Trockenfutter Huhn gefüttert sind jetzt auf Platinum Trockenfutter Huhn umgestiegen, welches er seit 5 Tagen bekommt! Urin und Blut wurde bereits beim Tierarzt untersucht! Bis auf einen leicht zu niedrigen Eiweißgehalt wurde nichts festgestellt! Dünneren Kot hatte er nur Max. 2x, was laut meiner Tierärztin der Grund sein könnte für den Eiweiss-Wert. Er nimmt sich genug Zeit um draußen zu machen…daran liegt es also nicht! Trinken tut er meines achtens auch nicht übermäßig…ca. 2 Liter am Tag! Sind langsam etwas ratlos! Hoffe das es durch die Futterumstellung besser wird…


Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • fabienne_teichner
    fabienne_teichner
    schrieb am 24.01.2022

    Unser Pudel hat das Problem mit dem massiven koten auch gehabt
    Er ist aus dem Tierheim und drei Monate bei uns.
    Tierärztlich ist unfassbar viel abgeklärt worden, ehe wir eine Richtung hatten.
    Diese heißt nun schilddrüse und sein Darm verwertet das Futter nicht richtig. Er war untergewichtig. Im Kot noch unverdaute Muskelfasern.
    Enzyme helfen hier sehr gut. Gibt's im Internet zb als Pulver.
    Aus 6 riesen Haufen (teilweise pro Haufen über 200gr) sind nun 4-5 normal große geworden.

  • Sabine Busch
    Sabine Busch (Hundetrainer)
    schrieb am 26.04.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Jennifer,

    besteht das Problem noch?

    Liebe Grüße
    Sabine Busch
    www.tierpsychologin.vet

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Immunschwäche?

Betrifft bei meinem Hund die Augen.

mehr

Müssen wir die Fütterungszeiten anpassen?

Guten Tag,

unsere Französiche Bulldoge (Rüde) ist nun 11

... mehr

Leckerlis nach dem Fressen

Hallo,
unser Hund (Shiba Mix) kommt nach dem Fressen mit

... mehr

Was tun bei Unverträglichkeit gegenüber Futter?

Guten Tag :-)
Meine Hündin aus dem Tierschutz (ca. 9 Monate

... mehr