Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

mein hund zieht an der leihne und bellt drine leute an in der wohnung

Thema: Leinenzug
  
yvonne schrieb am 03.04.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: labrador, neupfundländer, badinomix
Geschlecht: rüde
Alter: 13 monate
kastriert: nein

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
-----------------------------------------------------
mein hund bellt in der wohnung leute an wenn die kommen und wenn sie sitzen habe schon probiet mit wasser pistole anzspritzen regiert er nicht drauf und an der leine zieht und wenn ich mit ihn raus will ist er voll auf gerecht und lässt mich nicht als erstes raus habe mal 2 stunden gewartet bis er sich abreagiert hat würde mich freuen wenn sie mir tip geben können

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(4)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 04.04.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    es hört sich so an als ob der Hund der Chef im Hause ist.
    Und dort auch macht was er will. Genauso wie draußen.
    Daran sollten Sie etwas ändern, sonst werden Sie es immer schwer haben.
    Wenn ich lese, dass er 2 Stunden braucht um sich abzureagieren, finde ich das schon heftig.
    Holen Sie sich am besten Hilfe von einem Profi, der Ihnen vor Ort Tipps geben kann diese Situation zu ändern.
     

  • mailo123
    mailo123
    schrieb am 11.04.2013

    der hund kamm mit 6 wochen zu uns was defentiv zu früh ist normal weisse mit 8 bis 12wochen bei der mutter bleiben und habe den jetzt kastrien lassen das er ruhiger wird was ich hoffe ist ja nicht bei jeden hund so ist wollte mal wissen was ich gegen sein unruhe machen kann ist nur unruhig wenn ich die leine nehme ist er unruhig und wenn er draussen ist  LG yvonne

  • mailo123
    mailo123
    schrieb am 11.04.2013

    der hund kamm mit 6 wochen zu uns was defentiv zu früh ist normal weisse mit 8 bis 12wochen bei der mutter bleiben und habe den jetzt kastrien lassen das er ruhiger wird was ich hoffe ist ja nicht bei jeden hund so ist wollte mal wissen was ich gegen sein unruhe machen kann ist nur unruhig wenn ich die leine nehme ist er unruhig und wenn er draussen ist  LG yvonne

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 11.04.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    ob die Kastration hilft ruhiger zu werden, wird sich zeigen. Sicherlich hat der Hund die Erfahrung gemacht, wenn Sie die Leine nehmen geht es los zum spazieren gehen.
    Diese Verknüpfung sollte geändert werden. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht so lange zu warten bis der Hund sich beruhigt hat. Das heißt, wenn der Hund aufgeregt ist wird nicht geschimpft oder sonst etwas gesagt.  Sie bleiben ruhig und brechen den Spaziergang ab bis der Hund ruhig auf einem Platz liegt. Dann gehen Sie ruhig zu ihm hin und gehen bis zur Tür. Dort halten Sie den Hund so lange zurück bis er sich selbst ohne Befehl hinsetzt. In diesen Situationen ist es WICHTIG selbst sehr ruhig zu bleiben. Dann gehen Sie erst los.
    Mit dieser Ruhe sollte die Situation besser werden.
    Viel Erfolg........
     

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

leinenzug

meine Hundin jagd alles und alle was sie nicht kennt. Dabei zieht... mehr

Beim gassi gehen

Wie bekomm ich mein hund dazu das er beim gassi gehen gehörcht und... mehr

Hund zieht ständig an der Leine

Hund zieht ständig an der Leine ohne sichtbaren Grund. mehr

Was machen wenn der Hund ständig zieht?

Mein Hund zieht einem den Arm raus bei laufen bei Fahrrad fahren... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.