Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

leineführbarkeit

Thema: Leinenzug
diane schrieb am 21.02.2012
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Mein Mann und ich haben eine 10 Monate alte Schäferhündin, leider zieht sie bei meinem Mann furchtbar an der Leine. Bei mir macht sie das nur wenn sie einen anderen Hund sieht. Leider schafft mein Mann es nicht jeden Tag mit ihr zugehe, sodass ich also öfters mit ihr gassi gehe. Wir haben schon mit ledckerlies , richtungswechsel versucht, aber leider bringt es nichts? Oder müssen wir einfach mehr Gedult haben?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 21.02.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Diane,


     


    die Leinenführigkeit ist, wie auch Sitz, Platz, Aus, etc. ein Verhalten, was man Schritt für Schritt mit dem Hund trainieren muss. Man fängt mit kurzen Distanzen an und steigert das ganze nach und nach (1 Schritt, erst wenn das klappt 2 Schritte, erst wenn das klappt 3 Schritte usw.). Zudem muss man nach und nach in verschiedenen Umgebungen trainieren (z. B. erst im eigenen Haus, dann im eigenen Garten, dann auf der Straße usw.) und nach und nach verschiedene Ablenkungen einbauen (Fußgänger, Fahrradfahrer, Autos, Hunde usw.).


     


    Generell ist es zu empfehlen, den Hund für korrektes Verhalten zu belohnen. Wir Menschen würden auch nicht arbeiten gehen, wenn es sich nicht lohnen würde (--> Gehalt). Wenn Sie mit Leckerlis arbeiten, sollten Sie eine Sorte auswählen, die Ihr Hund sehr gerne mag. Außerdem sollte Ihr Hund hungrig sein und vor allem sein Futter nicht den ganzen Tag zur Verfügung haben. Bedenken Sie bitte außerdem: bis ein Hund ein Verhalten gelernt hat und sicher beherrscht, brauchen Sie 4.000 bis 6.000 Wiederholungen!


     


    Vielleicht hilft es, wenn Sie zu Anfang tatsächlich einen verhaltenstherapeutisch tätigen Tierarzt oder einen nach Tierärztekammer Niedersachsen zertifizierten Hundetrainer um Unterstützung bitten, damit er Ihnen die ersten Schritte zeigen kann. Bitte melden Sie sich noch einmal, wenn ich Ihnen Ansprechpartner nennen soll.


     


    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Leinenführung

Er zieht mächtig an der Leine und wenn andere Hund gekommen kann ich... mehr

Hund zieht an der Leine

Ich gehe täglich mit meinem Hund (Mischling-Labrador-Schäferhund)... mehr

Hund Leinenführigkeit beibringen Funktioniert nicht

Hallo. Mein Name ist Selina und ich habe einen 10 Jährigen Hund. Er... mehr

Wie an Leine gewöhnen das es kein ziehen gibt

Wir holen und in einer Woche einen Hund welcher bald 2 Jahre alt ist... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.