Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Er geht mit uns und nicht wir mit ihm

Thema: Leinenzug
  Nordrhein-Westfalen
Blossom2901 schrieb am 11.05.2015   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Miniatur Australien Shepherd , männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Mein Max, 5 Monate, sieht die Menschen ehr als Ballast beim Gassigehen.
Orientiert sich ungerne an den Menschen mit denen er gehen sollte, zieht ganz schön.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 11.05.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    gehen Sie nur los, wenn der Hund hinter Ihnen ist. Wenn er an Ihnen vorbei möchte, sprechen Sie ihn kurz an und ändern Sie die Richtung. Wenn er schön neben Ihnen ist, loben Sie ihn und gehen ruhig weiter.
    Bleiben Sie geduldig, er ist noch jung und lernt das sicher noch.
    Gruß
    Andrea

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Permanenter Zug

Hallo, Ich habe meine Hündin seitdem sie ein Welpe ist. (Geb.... mehr

Panik an der Führleine

Hallo Unser Spinonewelpe ist ein sehr ängstlicher Hund. An der... mehr

Extremer Leinenzug, wenn zweiter Mensch dabei ist

Hallo, dank der Videos zum Thema von MyDog365 klappt es mit der... mehr

Ziehen an der Leine

Habe zwei Havaneser Bichon an einer Doppelleine. Nach nun 6 Jahren... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.