Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Begegnung Hunde

Thema: Leinenzug
  
katja umbreit schrieb am 15.11.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, ich habe ein großes Problem mit meinem Hund und dem Hund meiner Freundin! Mein Hund ist ein Rhodesian Ridgeback und der Hund meiner Freundin eine Boxerdame! Leider haben wir die Situation selber versaut und kriegen nun das Problem nicht mehr in den Griff! Als die Hunde Welpen waren, durften sie stets zusammen spielen und haben das fest verankert! Seit einigen Monaten gehen wir zusammen zur Hundeschule und die Hunde können nicht verstehen, warum sie nun an der Leine gegenüber stehen müssen! Sie hängen wie verrückt in den leinen und ignorieren uns und die Übungen komplett! Nun sollen wir die Begegnung an der Schlepp üben! Leider geht das gar nicht! Wenn mein 40 kg rüde in die schleppleine rennt, um zu dem Boxer zu kommen, habe ich keine Kraft ihn zu halten! Die Trainerin meinte, das gäbe sich mit der Zeit! Mit dieser Methode haben mein Hund und ich uns schon beide verletzt! Bringt das Training an der schleppleine wirklich was? Oder wie bekommen wir das Problem in den Griff! Die Hunde können also nicht mit dem Frust umgehen, den sie bei Begegnungen an der Leine spüren! Ich bin total verzweifelt und möchte am liebsten aufgeben! Ich hoffe, sie können mir weiter helfen! Vlg Katja Umbreit

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 15.11.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Katja,
    eigentlich sind Hundeschulen ja dazu da, um bei Problemen zu helfen. Die Aussage, dass sich das mit der Zeit gibt, ist ganz sicher keine Hilfe.
    Ich würde Ihnen raten, die beiden nicht nur einfach spielen zu lassen, sondern beim gemeinsamen Spaziergang auch Disziplin zu üben. Trainieren Sie z. B., dass die Hunde sich setzen, Sie anschauen, erst dann dürfen sie von der Leine und spielen. Lassen Sie die beiden nur mit Schleppleine, die am Boden schleift, spielen. Rufen Sie einen Hund, nehmen das Ende der Schleppleine, ziehen ihn zu sich hin, belohnen ihn und lassen ihn wieder laufen.
    Nehmen Sie die beiden immer mal wieder an die Leine und gehen nebeneinander her, üben die Leinenführigkeit, auch das gehört zur Disziplin.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund zieht bei jedem Spaziergang an der Leine

Mein Baxter, 9 Jahre alt, zieht bei jedem Spaziergang heftig an

... mehr

Ziehen an der leine

Guten tag Ich habe eine 8 monate alte doggen mix händin und an der... mehr

Leinenzug

Guten Tag, Junghund 7 Monate. Seit Monaten im Training.Meine... mehr

Leinenführigkeit

Hallo, ihr habt geschrieben das man die Leinenführigkeit immer nur... mehr