Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

An der Leine laufen klappt gleich null :(( Border Collie/Australian Shepard Mix

Thema: Leinenzug
diana schrieb am 11.09.2012
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Border Collie/Australian Shepard Mix

Geschlecht: Rüde

Alter: 11 Monate

kastriert: nein



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

-----------------------------------------------------

Anfangs lief das mit dem an der Leine Fuss gehen ziemlich gut,

über Leckerchen. Inzwischen ist es ein Kampf und ein Spaziergang

mit Leine macht keinen Spass und bringt einem an seine Grenzen.

Er zieht und zerrt wie verrückt und lässt sich auch mit Leckerchen

nicht führen.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 18.09.2012

    Hallo Diana,


    zwischen ca. 7-10 Monaten ist ein Hund in der Pubertät. Lass mich raten, dein Hund hört genau seit dieser Zeit nicht bzw. zieht an der Leine :)


    Australian Shepard sowie auch Collies sind sehr schlaue Tiere. Sie sind meist so schlau, dass sie uns auf der Nase tanzen können ohne dass man es merkt, weil sie dabei so charmant sind.


    Dein Ansatz mit den Leckerchen war ein guter Ansatz und würde auch funktionieren, wenn dein Hund Hunger hätte. Stell dir vor, dass du gerade eine große Portion Steak mit allem drum und dran gegessen hast. Du bist pappe satt und irgendwer sagt dir dann, dass du etwas machen sollst und lockt dich mit einem Hamburger. Dir wär sein Angebot auch egal!


    Sprich: Lass bei deinem Hund die Mahlzeiten weg. Wieg das was er eigentlich bekommen würde ab und tu es in eine Gürteltasche oder ähnliches. Er sollte sich sein Essen ab sofort verdienen. Du darfst am Anfang nicht weich werden! Wie gesagt, die Hunderassen sind beide sehr schlau und es könnte sein, dass er das Leckerchen nicht nimmt, weiterhin blödsinn macht und weiß, dass er dich zu Hause ja eh wieder rum bekommt. Hunde können mehrere Tage ohne Futter überleben (nicht das du denkst, dass er dir umkippt). Wasser muss ihm natürlich immer zur Verfügung stehen! Sobald dein Hund merkt, dass es nur Futter gibt, wenn er friedlich an deiner Seite geht, dann wird er dir automatisch folgen. Dein Hund wird es sicher spätestens am 2. oder 3. Tag begreifen. Füttere ihn ruhig ca. 1 Monat so, verlängere dann seine Erwartungshaltung. Bsp. wenn du ihm vorher nach jedem 4. Schritt etwas gegeben hast, dann gibst du ihm nach jedem 8. Schritt etwas usw. Die "Reste", die du dir gespart hast, kannst du ihm dann spät Abends geben. Desto länger seine Erwartungshaltung wird, desto weniger musst du ihn dann aus der Hand füttern und kannst langsam dazu übergehen ihn normal zu füttern. Das Bedarf viel Arbeit und Durchhaltevermögen. Ich wünsche euch viel Erfolg!


    LG 

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

An der leine laufen

Wie bringe ich es meinem hund bei ordentlich an der leine zu laufen... mehr

Ständiges ziehen an der Leine

Hallo,mein Hund zieht ständig an der Leine. Er ist früher immer ohne... mehr

An der Leine laufen

Mein Hund (Husky) ist jetzt 3 Jahre alt, er ist seid ca 1,5 Jahren... mehr

Leinenführigkeit

Der Hund zieht an. Der Leine. Ich habe einem angsthund mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.