Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Amy will einfachnicht bei Fuß gehen

Thema: Leinenzug
  Mecklenburg-Vorpommern
Ivi2107 schrieb am 13.11.2015   Mecklenburg-Vorpommern
Angaben zum Hund: Jack Russel Parson, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,
Amy ist jetzt 1Jahr und 8 Monate alt und sie will einfach nicht neben oder hinter mir laufen, sie zieht immer nach vorne und wenn ich Sie zurück order dann geht Sie kurz neben mir und zieht dann gleich wieder nach vorn. Sie schleicht sich regelrecht nach vorne mit dem Blick zu mir ob ich was sage, leicht geduckte Haltung dabei. Wir laufen viel im Wald wo sie ohne Leine laufen darf und auch hört wenn man sie zurück ruft aber selbst ohne Leine bleibt Sie nur ein paar Sekunden neben mir und geht dann wieder nach vorne. In der Stadt können wir Sie nicht ableinen und würden gerne entspannt spazieren gehen . Ich sage immer zurück zu Ihr wenn Sie nach vorne will aber es hilft leider nicht lange.An Straßen hält Sie auf Kommando an was recht gut funktioniert und dort wartet Sie auch bis ich sage das wir rüber gehen. Wenn andere Hunde kommen ist Sie sofort vorne und freut sich über Ihren Besuch. Ich hoffe Sie haben eine kleinen Typ für mich wie ich das besser hinbekomme.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 18.11.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    wenn ich es richtig lese, passiert beim Spaziergang immer wieder folgendes:
    Sie fordern Ihre Hündin auf, seitlich neben Ihnen oder hinter Ihnen zu gehen. Dies macht Ihre Hündin auch für eine kurze Strecke, und anschließend rückt sie wieder weiter nach vorne. Das wiederum korrigieren Sie dann. So ergibt sich ein Zirkel aus:
    - kurzes korrektes Gehen bei Fuß
    - Vorprellen
    - Korrektur

    In dieser Abfolge fehlt eine sehr wichtige Sache - ein Feedback an Ihre Hündin in den Momenten, in denen sie das korrekte Verhalten zeigt. Dies muss jedoch erfolgen, damit der Hund weiß, was er machen soll. Sie sollten daher Ihr Training umstellen, und zwar
    - weg von einer Korrektur des unerwünschten Verhaltens
    - hin zu einer Verstärkung des erwünschten Verhaltens

    Nutzen Sie doch einfach einmal gute Belohnungen, die Ihre Hündin dann erhält, wenn sie schön bei Fuß geht. Belohnen Sie Ihre Hündin dabei jetzt zu Anfang dieses Trainings recht oft, d.h. schon nach ein oder zwei Schritten, bei denen sie neben Ihnen geht. Nach und nach können Sie die Belohnung dann abbauen, indem Sie Ihre Hündin dann erst nach drei, vier, fünf usw. Schritten belohnen.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

  • Ivi2107
    Ivi2107
    schrieb am 19.11.2015

    Vielen dank so werde ich es probieren!
    Liebe Grüße Ivonne Bluhm

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 19.11.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Viel Erfolg!

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie hört meine Hündin auf fast Non-Stop zu ziehen?

Hallo, meine Hündin ist ca. 5 Monate alt, ist seit 6 Tagen bei uns... mehr

Ziehen

Wie bringe ich dazu das mein Hund nicht mehr zieht? mehr

Wie bekomm ich hin das mein Hubd nicht mehr zieht?

Meine Hündin ist sehr verspielt und wenn sie irgendwas sieht was sie... mehr

Mein Hund zieht an der Leine

Mein Hund zieht wie verückt an der Leine läuft in allen Richtungen,... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.