Deine Hundetrainer-Sprechstunde

2 jähriger, nicht kastrierter Goldirüde zerrt an der Leine

Thema: Leinenzug
  
kiwi schrieb am 14.08.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Mein Golden Retriever beherrscht alle Grundkomandos, leider aber zerrt er beim Gassi an der Leine. Selbst bei Richtungswechsel geht das Gezerre weiter. Was mache ich falsch ? Und wäre es ratsam, ihn zu kastrieren, da er ständig läufige Hündinnen anspringen will. Danke für ihre Antwort.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 15.08.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, es ist normal, wenn ein intakter Rüde eine läufige Hündin anspringt, Kastrieren würde ich einen Rüden nur, wenn er deutlich leidet (z. B. jammert und nicht mehr frisst) oder krank wird.
    Den Richtungswechsel hätte ich Ihnen empfohlen. Da Sie das schon probiert haben und es nicht gewirkt hat, empfehle ich Ihnen, einen Profi aus Ihrer Nähe zu kontaktieren. Es ist nicht möglich, aus der Entfernung zu sagen, was bei Ihren Übungen schief läuft.
    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Leine

Wie gewöhne ich meinem 15 Wochen alten Welpen das zerren an der... mehr

Beagle zieht an der Leine

Beagle 3 Jahre alt weiblich, Zieht an der Leine und wenn sie einen... mehr

Draußen

Und zwar hab ich zwei fragen meine Hündin zieht ziemlich oft stark... mehr

Jagdtrieb Labrador

Beide Hunde sind an der Leine Im Gehölze ein Wildschwein Beide... mehr