Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hündin pinkelt nur angeleint und hat Angst vor bellenden Hunden

  Hessen
sommerkind schrieb am 24.08.2014   Hessen
Angaben zum Hund: Mischlinge bis 44 cm, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Meine Pflegehündin Akira ist drei Jahre alt und zu Besuch (10 Tage) hier (Streunerin aus Rumänien!!)
Sie war letztes Wochenende schon zum Kennenlernen da. Leider macht sie nur wenn ich die Leine abmache draußen sodass sie sich ein Plätzchen suchen kann. Nie angeleint. Wenn dann noch fremde Hunde kommen die bellen oder ihr aggressiv scheinen, hat sie unglaubliche Angst und läuft weg. Sogar vor meiner Landschildkröte fürchtet sie sich. Ich habe einfach Angst, wenn ich sie loslasse dann rennt Sie weg und ich verliere sie. Kann ich ihr das antrainieren an der Leine zu machen ? Oder irgendwas machen, dass ihre Angst weggeht ? Bitte um Hilfe. Lieben Gruß. Magdalena.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • sommerkind
    sommerkind
    schrieb am 24.08.2014

    das ist Akira. Magdalena

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 13.03.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Magdalena,
    Akira hat es bisher ja noch nicht gelernt, sich zu lösen, wenn sie an der Leine ist. Die Zeit, in der ein Hund sein Geschäft verrichtet, ist er schutzlos. Sie haben ja berichtet, dass Akira sehr ängstlich ist. An der Leine sieht sie für sich dann auch keine Fluchtmöglichkeiten. Ich kann Ihre Angst verstehen, und würde sie im Moment auch noch nicht freimachen. Versuchen Sie es doch mal mit einer langen, dünnen Schleppleine.
    Geben Sie Ihr Zeit, Vertrauen zu Ihnen zu gewinnen. Je mehr Sie ihr Sicherheit geben, desto mehr kann sie Ihre Ängste überwinden. Da dauert aber eine Weile. Gewähren Sie ihr Schutz vor bellenden und aggressiven Hunden, bestätigen Sie sie, wenn Sie interessiert und neugierig die Umwelt wahrnimmt. Nehmen Sie eine lange Leine und versuchen Sie mit ihr verbal und körpersprachlich zu kommunizieren.

    Sollte das mit der Schleppleine nicht funktionieren, wäre eine Alternative noch ein eingezäuntes Grundstück.

    Für weitere Anregungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Akzeptanz oder Abneigung ?

Hallo, mein Mann und ich haben uns vor 1 1/2 Wochen einen 6... mehr

Hund und Baby

Hallo, Abby legt sich oft auf die spieldecke, ich habe Angst dass... mehr

Alleine Bleiben

Hallo... Wie kann ich meiner Hündin wieder beibringen alleine zu... mehr

kann nicht aleine zu hause

Mein hund kann nicht aleine zu hause sein hilfe mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.