Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Stubenreinheit

  Baden-Württemberg
luca schrieb am 02.12.2014   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Kelinsthund, Rehpinscher, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Ich habe einen Mini-Zwergpinscher. Er ist nun 1,5Jahre alt und ist trotz aller Bemühungen nicht stubenrein. Wir haben es auch mit einem Welpenclo versucht, auch das lehnt er ab.
Im vergangenen Sommer wurde er kastriert, in dr Hoffnung dass er nun aufhört Vorhänge, Möbel,einfach alles an dem man ein Bein heben kann anzupinkeln, leider auch ohne Erfolg!
Ich weiß einfach nicht mehr weiter,vielleicht habenSie einen Tipp°

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Uwe Planer
    Uwe Planer (Hundetrainer)
    schrieb am 03.12.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    Sie schreiben von allen Bemühungen die Sie unternommen haben. Bitte schildern Sie mir diese genauer und vor allem seit wann Sie den Hund haben und wie des Stubenreinheitstraining ausgeschaut hat. Dann kommen wir evtl. ein Stück weiter.
    MfG U. Planer

  • luca
    luca
    schrieb am 03.12.2014

    Also eigentlich das übliche, ich habe ihn beobachtet, bin, als ich ihn bekam, das war Pfingsten 2013, alle 2 Stunden hinausgebracht, auch dazwischen wenn er auffällig gesucht
    hat. Dann, als ich wieder arbeiten mußte, habe ich versucht , ihm den Gang auf ein Welpen-WC anzutrainieren. Das Welpenclo hat er als Kuschelplatz benutzt, jedoch nicht als Toilette. Als ich ihn übernommen habe, war er ca. 8 Wochen alt . Eigentlich sollte er nur zur Pflege bei mir bleiben da sein Besitzer in eine psychatrische Klinik eingewiesen wurde.
    Dieser hat sich dann nie mehr gemeldet.
    Durch die Überzüchtung dieser Rasse hat er auch gesundheitliche Probleme wie zBsp.Eine Tracheaverengung, Zahnprobleme und er hatte einen Hoden im Bauchraum.

    MfG

    Anja Burghardt

  • Uwe Planer
    Uwe Planer (Hundetrainer)
    schrieb am 04.12.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Frau Burghardt,
    danke für Ihre Zeilen, da kommt so langsam Licht. Bitte beginnen Sie das Piseltraining noch einmal vollkommen von vorn. Also, alle 2 Stunden raus zum Wasserlassen, nur an der Leine auf eine Stelle mit Gras als Untergrund. Weiter, vor dem Fressen, nicht danach, nach dem Schlafen, nache dem Spielen, und sobald er im Zimmer umher läuft und schnüffelt. Draußen sagen Sie keinen Ton zu ihm, erst wenn er gepieselt hat bekommt er das symbolische T Bone Steak als Leckerchen und Sie dürfen sich riesig freuen.
    Es ist wirklich wichtig, die 2 Stunden einzuhalten. Sollte doch noch einmal was daneebn gehen, sagen Sie ebenfalls kein Wort zu ihm , lassen ihn in einem anderen Zimmer warten, wenn Sie das Ünglück beseitigen. Sie sind hier echt mit bis zu 500 Wiederholungen dabei, bis er es dann endlich verstanden hat.
    Das Klo bitte sofort weg.
    wie lange ist denn Ihr Hund dann am Tag am Stück allein?
    MfG Uwe Planer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Stubenrein bekommen

Hallo ich habe seit 3 Tagen einen Welpen und wollte fragen wie ich... mehr

Stubenrein

Hallo Unser kleiner macht immer noch in die Wohnung Er gibt vorher... mehr

Warum in die Wohnung?

Hallo Moin, Unser Fladdy macht sein Geschäft in der Wohnung. Obwohl... mehr

Stubenrein bekommen

Hallo, Wir haben uns vor ca 4 Wochen eine 12 Wochen Junge... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.