Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Stubenrein

  Baden-Württemberg
sabrina schrieb am 04.11.2013   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Beagle, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo ich habe eine Frage wir haben eine Beagle Dame sie ist jetzt 6 Monate alt. Sie ist immer noch nicht stubenrein. Obwohl wir mit ihr ständig raus gehen und sie auch ihre Geschäfte Macht macht sie ständig rein. Sogar nach 20 Minuten nach dem wir Gassi waren und sie alle Geschäfte erledigt hat. Wir verzweifeln langsam. MfG Sabrina

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 14.11.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo, da hilft nur, die Hündin genau beobachten. Hunde schnüffeln, bevor sie was machen, vorher auf dem Boden. Dann sofort raus mit dem Hund und viel loben, wenn er was macht. Sehr hilfreich ist auch eine Box oder ein Kennel, in dem der Hund sich in der Wohnung aufhält. Er sollte dort nachts auch drin schlafen. Hunde beschmutzen in der Regel nie ihren Schlafplatz und der Hund lernt dann, sich zu melden. Ich würde die Hündin aber auch noch tierärztlich untersuchen lassen, um auszuschließen, dass keine Krankheit vorliegt.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

  • sabrina
    sabrina
    schrieb am 15.11.2013

    Danke für die schnelle Antwort. Das Problem wir beobachten sie die ganze zeit. Sie schnüffelt nicht sie läuft in der Wohnung rum und und setzt sich einfach. Wenn wir mit ihr raus gehen bekommt sie nach jedem Geschäft Lob und leckerlis. Wir sind echt ratlos haben uns sogar schon ein Teppichreinigungsgerät gekauft. Wir lieben sie und wollen sie um keinen Preis her geben. Denn sie ist wirklich prima. Sogar mit dem Kater verträgt sie sich genial fressen und trinken zusammen. Wir hatten sie jetzt auch schon mal versucht in eine Box zutun aber da dreht sie komplett durch. Es ist jetzt schon so weit das sie sogar auf ihr schlafplatz macht und das ist leider sogar unser Sofa. MfG Sabrina jessat

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 15.11.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Morgen Frau Jessat,

    um den Hund an die Box zu gewöhnen, muss man sehr langsam, Schritt für Schritt, vorgehen. Zuerst in der Box füttern, Leckerchen nur in der Box geben, am Anfang die Box immer geöffnet lassen, später nur kurz schließen, dann wieder öffnen. Der Hund sollte die Box als etwas angenehmes ansehen. Eine andere Möglichkeit wäre ein Kinderlaufstall. Aber auch damit langsam anfangen.Auf das Sofa würde ich sie vorerst gar nicht lassen. Sie sollte einen eigenen Platz haben, an den man sie auch mal schicken sollte. Dass sie einfach so auf das Sofa darf, ist vielleicht schon ein Teil des Problems. Nicht unbedingt das Sofa, aber vielleicht bekommt sie keine Grenzen angezeigt, fühlt sich als Rudelchef und völlig überfordert.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Westie Hündin pinkelt ins Körbchen und in unser bett

Ich habe eine Westie Hündin 7 Jahre alt und Dalmatinerhündin 2 Jahre... mehr

Stubenrein bekommen

Hallo ich habe seit 3 Tagen einen Welpen und wollte fragen wie ich... mehr

Stubenrein

Hallo Unser kleiner macht immer noch in die Wohnung Er gibt vorher... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.