Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Welpe plötzlich nicht mehr stubenrein Hilfe

  
marina de rossi schrieb am 02.02.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Unserer kleine Belle ist 2 Monate alt und war schon recht sehr schnell "stubenrein". Sie konnte immer von alleine auf unsere terasse und dort ihr Geschäft erledigen. Das hat sie auch fast immer brav gemacht. Jetzt hatte sie vor 2 Tagen ihre Tollwut Impfung und seit dem macht sie nur noch in die Wohnung. Sogar in mein Bett. Ich bin total verwundert
Sie kann raus gehen aber sie tut es nicht. Sie macht auch riesige Pfützen.
Habt ihr vielleicht auch eine Idee wie ich es schaffe dass sie nicht mehr auf der terasse macht sondern auch beim Gassi gehen. Das hat noch nie geklappt.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(5)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 02.02.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Marina,
    darf ich fragen, wie alt die Kleine war, als Sie sie bekommen haben? Wie lange ist sie schon bei Ihnen? Normalerweise werde die Welpen mit 8 Wochen abgegeben. Wenn das bei Ihnen früher war, wäre das eine Erklärung. In diesem Alter sind Welpen auch ganz sicher noch nicht sauber. Das lernen sie auch nicht von alleine, sondern wir müssen aufpassen und ihnen beibringen, sich zu melden.

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • marina de rossi
    marina de rossi
    schrieb am 03.02.2019

    Danke. Sie war genau 8 Wochen alt als wir sie bekommen haben. Ich weiss wirklich nicht mehr weiter. Nach dem Schlafen geh ich sofort mit ihr raus aber sie macht einfach nicht. Sie ist wahrscheinlich an die terasse gewöhnt. Und ich kann nicht so lange draußen bleiben bis sie endlich macht. Es ist ihr viel zu kalt. Ich versuche stehen zu bleiben damit sie sich langweilt aber dann ist es einfach zu kalt. Sie setzt sich hin und zittert und jault. Dann geh ich heim mit ihr und setzte sie auf die terasse, da macht sie dann pipi. Und sie meldet sich auch nicht wirklich. Wenn sie in der Wohnung pipi macht dann läuft sie einfach bisschen weg und das wars.
    Selbst wenn sie groß muss meldet sie sich nicht. Ich seh es nur dann sehr deutlich. Haben Sie irgendwelche Tipps. Feste Essenzeiten? Oder Ihren Spielraum arg einschränken bis sie eben stubenrein ist? Ich bin über jeden Tipp dankbar. Die Maus wird nämlich schon 3 monate alt und macht in der Hinsicht keine Fortschritte..

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 03.02.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Feste Essenszeiten sollten bei so einem jungen Hund sowieso eingehalten werden. Auch danach sofort raus. Beobachten kann auch eine große Hilfe sein. Wenn sie unruhig wird, sich im Kreis dreht und auf dem Boden schnuppert, sofort raus. Mein Rat: "Zäunen" Sie einen kleinen Bereich z. B. mit einem Kinderlaufstall ab, wenn Sie die Hündin nicht beobachten können.
    Gehen Sie auch nach jedem Füttern, Spielen und Aufwachen der Kleinen sofort raus. Wenn sie dann was macht, ganz überschwänglich loben und belohnen.
    Nachts würde ich sie an eine Box gewöhnen. Fangen Sie langsam damit an, machen Sie ihr die Box mit Leckerchen schmackhaft. Schließen Sie die Tür am Anfang noch nicht, erst, und auch dann nur kurz, wenn sie sich in der Box entspannt. Sie lernt dann, sich zu melden weil Hunde selten ihren Schlafplatz beschmutzen.
    Sehr wichtig ist, dass Sie die Kleine nicht schimpfen oder gar bestrafen, wenn doch einmal ein Malheur passiert. Sie wird dann meinen, es sei verboten, sich zu lösen, unsicher bis ängstlich werden und heimlich ihr Geschäft verrichten.
    Was spricht eigentlich dagegen, dass die Kleine sich auf der Terrasse löst? Wäre es nicht möglich, ihr dort eine Toilette, Katzenklo oder ähnliches hinzustellen? Vielleicht brauchen Sie das nur am Anfang und solange es so kalt ist.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • marina de rossi
    marina de rossi
    schrieb am 03.02.2019

    Danke für die Antworten
    All diese Sachen machen wir schon mit ihr. Nachts schläft sie in der geschlossenen hundebox und beschwert sich auch nicht. Irgendwann dann gegen 5 Uhr weckt sie uns weil sie auf Toilette muss und wir stellen sie auf die terasse. Das funktioniert. Wir wollen eigentlich nicht mehr dass sie auf die terasse macht weil sie da auf den Beton macht und wir das nicht richtig sauber bekommen. Heute habe ich sie nach ihrem Nickerchen direkt raus gebracht und musste nach einer Stunde aufgeben. Sie hat zwar paar mini Tropfen gemacht hab sie gelobt und ihr sogar n Leckerli gegeben. Aber mir war klar dass Ihre Blase noch nicht lehr ist. Hab sie dann bevor wir heim sind noch kurz auf ihre übliche Stelle auf die terasse gesetzt und da hat sie dann weiter gepieselt. Vielleicht hätte ich noch länger warten sollen aber sie friert schon sehr dolle. Wenn sie uns heute Nacht wieder weckt werd ich diesmal nicht auf die Terrasse sondern an die Stelle wo sie heute paar Tropfen gemacht hat, vllt klappt es..

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 03.02.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Wie schon gesagt, versuchen Sie es mit einer Katzentoilette oder einer Inkontinenzunterlage.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund kotett in Wohnung

Hallo, Wir haben einen 9 Monate alten Chihuahua- Rüden der bereits... mehr

Hündin macht plötzlich in die Wohnung

Guten Tag, meine 10 ½ Jahre alte Yorkshire Terrier Hündin... mehr

seit baby da ist machen beide hunde nachts in die Wohnung

Hallo, Vor etwas über 3 Wochen kam unser Baby. Seitdem machen die... mehr

Hund pinkelt wieder ins Haus

Hallo, wir sind eine 5 köpfige Familie, mit unserer Hündin 1,5 Jahre... mehr