Deine Hundetrainer-Sprechstunde

War fast stubenrein und plotzlich nicht mehr :(

  
janina werth schrieb am 16.01.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten tag,
Unser Welpe ist 11 wochen. Ich weis sie ist noch kein und es ist ganz normal. Aber als wir sie zu uns geholt haben war sie wirklich fast stubenrein. Nachts weckt sie mich auch nur alle 4-5 Stunden.

Nun macht sie seit paar tagen fast nur noch in die wohnung. Ich hatte gelesen das man mit dem hund nicht schinpft wenn er in die wohnung macht. Wenn sie drausen macht bekommt sie leckerli und wird gelobt.
Nun sind wir langsam rat los da wir alle halbe stunde rausgehen und trozdem was daneben geht. Obwohl das so gut schon funktionierte und wir bei alle zwei stunden tags über waren.

Manchmal hab ich das gefühl das sie das aus protest macht . Ich weis es ist voll absurt, aber sie macht auch auf den boden wenn ich sie weil wir essen vom sofa auf dem boden setze, weil ich nicht möchte das sie bettelt wärend wir essen. Dazu muss ich sagen ich war extra 10 min vorher draußen um sicher zu gehen das wir in ruhe essen können.

Ich verstehe nicht was wir falsch machen.

Ich würde mich freuen wenn sie uns helfen könnten. Danke schon mal in vorraus.

Mit freundlichen Grüßen
Janina Werth

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 16.01.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Janina,
    durch irgendwas hat es sich eingeschlichen, dass die Kleine sich nicht mehr meldet, wenn sie sich lösen muss. Am besten fangen Sie wieder ganz von vorne an mit dem Training.
    Mein Rat: "Zäunen" Sie einen kleinen Bereich z. B. mit einem Kinderlaufstall ab, wenn Sie die Hündin nicht beobachten können.
    Gehen Sie nach jedem Füttern, Spielen und Aufwachen der Kleinen sofort raus. Wenn sie dann was macht, ganz überschwänglich loben und belohnen. Auch, wenn sie unruhig wird, sich im Kreis dreht und auf dem Boden schnuppert, sofort raus.
    Nachts würde ich sie an eine Box gewöhnen. Fangen Sie langsam damit an, machen Sie ihr die Box mit Leckerchen schmackhaft. Schließen Sie die Tür am Anfang noch nicht, erst, und auch dann nur kurz, wenn sie sich in der Box entspannt. Sie lernt dann wieder, sich zu melden, weil Hunde selten ihren Schlafplatz beschmutzen.

    Viel Erfolg
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Ehemaliger Straßenhund kotet nachts in die Wohnung

Haben den Hund (3 Jahre ungefähr) jetzt ein halbes Jahr.

... mehr

Hund pinkelt wenn er kurz unbeobachtet ist in die Wohnung

Hallo:) Wir haben vor 3 Wochen einen Tierschutz Hund adoptiert,... mehr

Shila pinkelt immer selbe Stelle

Shila ist eine jack Russel-Dackel dameund erst seid 4 märz 2020 bei... mehr

Plötzliches nächtliches Koten

Hallo, mein Mischlingshund, 7 Monate alt ist eigentlich seit langem... mehr