Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Stubenreinheit

  
Manuel Rott schrieb am 17.09.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Tag,

Mein Name ist Manuel Rott und ich schreibe aus dem schönen Österreich. Ich wurde auf Empfehlung einer Bekannten auf ihre Seite aufmerksam und hätte eine Frage. Unser kleiner Blu (ein knapp 1 Jähriger Chihuahua) will einfach nicht Stubenrein werden. Wir haben bereits alles versucht, doch es will einfach nicht funktionieren. Fast täglich finden wir in der einen oder anderen Ecke seinen Urin/Kot und das obwohl ich 3-4 mal täglich mit ihn rausgehe. Mir ist bewusst, dass Chi's eine sehr kleine Blase haben. Trotzdem muss es ja irgendwie möglich sein diese Rasse stubenrein zu bekommen. Selbst nach stundenlangen Spaziergängen ist es schon passiert, dass er sich sofort in die nächste Ecke verkriecht und sich dort entleert. Bin ich zu ungeduldig?

Mit freundlichen Grüßen
Manuel Rott

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 17.09.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Manuel,
    ganz sicher hat dieses Problem nichts mit der Rasse und auch nichts mit Ungeduld zu tun. Der Kleine hat einfach nicht gelernt, sich zu melden, wenn er sich lösen muss. Dazu reicht es nicht, stundenlang Gassi zu gehen oder mehrmals am Tag raus zu gehen. Wenn er zwischendurch muss und hat nicht gelernt, sich zu melden, wird er eben dahin machen, wo er gerade ist. Allerdings ist es bei einem ein Jahr alten Hund schwieriger als bei einem Welpen, ihm das beizubringen.
    Gehen Sie nach jedem Füttern, Spielen und Aufwachen des Kleinen sofort raus. Wenn er dann was macht, ganz überschwänglich loben und belohnen. Auch, wenn er unruhig wird, sich im Kreis dreht und auf dem Boden schnuppert, sofort raus.
    Nachts würde ich ihn an eine Box gewöhnen. Fangen Sie langsam damit an, machen Sie ihm die Box mit Leckerchen schmackhaft. Schließen Sie die Tür am Anfang noch nicht, erst, und auch dann nur kurz, wenn er sich in der Box entspannt. Er lernt dann, sich zu melden weil Hunde selten ihren Schlafplatz beschmutzen.
    Sehr wichtig ist, dass Sie den Kleinen nicht schimpfen oder gar bestrafen, wenn doch einmal ein Malheur passiert. Er wird dann meinen, es sei verboten, sich zu lösen, unsicher bis ängstlich werden und heimlich sein Geschäft verrichten.

    Viel Erfolg
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

sauberer hund kotet ein

ich habe seit Ende September 2018 einen Hund aus Rumänien. Im März... mehr

Hund uriniert bei Abwesenheit

Guten Tag, unsere Französische Bulldogge (3 Jahre) ist seid... mehr

9 Monate und immer noch nicht sauber

Hallo, meine Bella (frenchy) ist 9 Monate alt und immer noch keine... mehr

6 Monate alter Welpe WIEDER unsauber

Hallo zusammen, wir haben unseren kleinen Ridgeback Rüden nun 2... mehr