Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Stubenreine Hündin pinkelt NUR ins Zimmer der Tochter

  
vanzi93 schrieb am 10.05.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem
Hund: ------------------------------------------------------
Rasse: Chihuahua
Geschlecht: weiblich
Alter: 6 Mo
kastriert: ja
 
Die Chihuahua Hündin meiner Mutter, ich betone das hier einfach mal da sie ihre absolute Bezugsperson ist, hat einen kleinen Tick der mir, der Tochter, überhaupt nicht gefällt. Die Kleine kommt in mein Zimmer, egal ob ich dabei anwesend bin oder nicht, und pinkelt auf meine Teppiche. Sollte ich nun anwesend sein stellt sie das recht geschickt an. Durch das eigentlich verlegt Laminat höre ich ihr kommen sofort, sobald sie sieht das ich da bin freut sie sich regelrecht. Sobald sie sich jedoch unbeobachtet fühlt setzt sie sich und pinkelt auf einen der drei Teppiche, einen Favoriten dabei hat sie anscheinend nicht. Ob sie nun 5 minuten oder 2 stunden vorher beim pinkeln draußen war ist dabei völlig egal. Wirklich beobachet, dass sie das auch in einem der anderen Räume des Hauses machen würde haben wir bis jetzt noch nicht, anscheinend hat sie sich dafür mein Zimmer auserkoren. Da heute auch ein Teil meiner Uni Unterlagen die sich leider kurzfristig am Boden befanden daran glauben mussten und ich keine Lust habe mein Zimmer im Sommer abzusprerren damit sich dort eine brütende Hitze entwickelt, bitte ich dringend um Hilfe!!!! 
Nur zur Hintergrundinformation:
Wir, besser gesagt meine Mutter, haben noch einen männlichen Chihuahua Hund, den mein Zimmer jedoch offensichtlich kalt lässt.
Die Hündin hat die Pinkeltaktionen sowohl vor als auch nach ihrer Sterilisation durchgeführt.
Teppiche sowie Laminat wurden nach so einer Aktion mit Sagrotan gereinigt.
Ich hoffe sie können mir helfen 
Mfg

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 11.05.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo Vanessa,
    irgendetwas hat die Hündin fehlinterpretiert und meint, in Ihr Zimmer pinkeln zu können. Warum, lässt sich aus der Entfernung nicht nachvollziehen. Aber anstatt das Zimmer zu verschließen könnten Sie eine Barriere an der Tür anbringen, die die Hündin nicht überwinden kann, ein Gitter oder ähnliches. Zumindest, bis sie es sich wieder abgewöhnt hat.
    Liebe Grüße
      Ellen Mayer
     

  • maria
    maria
    schrieb am 02.07.2013

    Schreibe hier Deinen Kommentar Du kannst diese HTML tags vedwenren: Benachrichtige mich fcber nachfolgende Kommentare per E-Mail. Benachrichtige mich fcber neue Beitre4ge per E-Mail.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Stubenreinheit

Guten Tag, mein Hund ist nun 6 Monate und macht dennoch in die... mehr

Kleine Emma war stubenrein, plötzlich nicht mehr

Hallo liebe Hundefreunde, Es geht um meine kleine Emma. Sie ist... mehr

Stubenrein

Meine Tochter hat ihren chiwawa aus dem Tierheim. Anfangs war alles... mehr

Reiniger

Ich hätte noxh eine kleine Frage. Was ust ein Enzymreiniger und wo... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.