Deine Hundetrainer-Sprechstunde

nicht stubenrein

  Baden-Württemberg
michelledevin1495 schrieb am 10.02.2017   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Rotweiler Schäferhund doggen mischling , weiblich, nicht kastriert, Alter 6-12 Monate

guten Tag ,

Dass ist ein echt eine tolle Idee , da ein Hubdetrainer wirklich viel geld kostet versuche ich seid , 4 Monaten selbst mein Glück , jedoch bisslang nur mit schleppenden ergebnissen . Meine Hündin ist nun knappe 6 Monate alt , und ist bis jetzt nicht Stubenrein . Im prinzip weis sie , dass sie draußen machen soll , da ich einen 2 Jährigen sohn habe , fällt es mir schwer mich voll und ganz darauf zu konzentrieren wann sie aufs klo muss . Ziemlich ärgerlich . Mittlerweile hat sie ihren Schlafplatz , in der Küche ... Wohnzimmer , und schlafzimmer sind geschlossen und tabu , jedoch sobald mein sohn die tür öffnet und ich es nicht sofort bemerke pinkelt sie dort hin ...
selbst wenn ich im selben raum bin , pinkelt sie einfach hin . da Sie auch nachts in der Küche schläft was auch super funktioniert , und ich es allerdings nicht im auge habe was sie tut punkelt sie immer unter unseren Ess tisch . mein mann bringt sie vorm arbeiten gehen 7 uhr nach draußen zum pinkeln , bis dahin ist meine küche sauber .. ich stehe gegen 8-9 uhr auf ubd der gesamte boden unterm tisch ist voll gepinkelt ! nicht nur eine ätzende arbeit direkt nach dem aufstehen dies weg zu wischen , mein Boden leidet jedes mal , fernhaltemittel , sowie sämtliche disinfektionsmittel bringen nichts !
wir haben sie mit hundematten trainiert , als ich anfing regelmäßig raus zu gehen , machte sie auch draußen , jedoch hat sich dsss schlagartig geändert , gestern habe ich ihr eine matte vor die haustür gelegt , damit ich weis das sie muss wenn sie richtung tür läuft , allerdings schenkt sie der trainingsmatte keine beachtung mehr ubd legt sich drauf .
Ich weis wirklich nicht mehr weiter ubd verstehe diesen rückschlag nicht . Jedesmal wenn ich mit ihr raus gehe , will sie spielen schnüffelt an ihren stellen , aber macht nichts , sobald wir in der wohnung sind entdecke ich 10 min später endweder einen haufen oder pipi .
ich hoffe sie haben einen guten tip um das in den Griff zu bekommen , denn so allmählich gehen mir nicht nur die ideen aus , sondern auch meine kraft .
wir haben schon probiert sie in ihre pipi zu trunken , kein erfolg, haben sie neben drann angebunden ohne erfolgt , haben versucht ihre körpersprache zu verstehen aber es bringt nichts sie pibkelt ohne jegliche vorwarnung und da sie weis das sie es nicht darf , meistens dann wenn ich nicht im raum bin .

ich freue mich auf eine Antwort von ihnen und hoffe sie können uns helfen um sie nicht weggeben zu müssen .

Mit Freundlichen grüßen
Michelle

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 10.02.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    Ihre Hündin weiß nicht, was sie falsch macht. Sie denkt, pinkeln ist verboten und macht es deswegen heimlich. Ich habe auch noch nie erlebt, dass jemand einem Baby oder Kleinkind die Nase in die volle Windel tunkt. Sie hat ganz einfach nicht gelernt, sich zu melden, wenn sie sich lösen muss.
    Wenn sie draußen spielen oder schnüffeln will, bleiben Sie einfach am selben Platz stehen bis sie was gemacht hat. Suchen Sie für Hunde langweilige Plätze, am besten immer den selben. Wenn es nicht viel zu schnüffeln gibt, wird sie sich aufs Lösen konzentrieren.
    Ohne Beobachtung wird die Hündin leider nicht sauber werden.
    Mein Rat: "Zäunen" Sie einen kleinen Bereich z. B. mit einem Kinderlaufstall ab, wenn Sie die Hündin nicht beobachten können.
    Gehen Sie nach jedem Füttern, Spielen und Aufwachen der Kleinen sofort raus. Wenn sie dann was macht, ganz überschwänglich loben und belohnen. Auch, wenn sie unruhig wird, sich im Kreis dreht und auf dem Boden schnuppert, sofort raus.
    Nachts würde ich sie an eine Box gewöhnen. Fangen Sie langsam damit an, machen Sie ihr die Box mit Leckerchen schmackhaft. Schließen Sie die Tür am Anfang noch nicht, erst, und auch dann nur kurz, wenn sie sich in der Box entspannt. Sie lernt dann, sich zu melden weil Hunde selten ihren Schlafplatz beschmutzen.
    Nochmal: Sehr wichtig ist, dass Sie die Kleine nicht schimpfen oder gar bestrafen, wenn doch einmal ein Malheur passiert. Sie wird dann meinen, es sei verboten, sich zu lösen, unsicher bis ängstlich werden und weiter heimlich ihr Geschäft verrichten.

    Viel Erfolg
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Marina Krieg
    Marina Krieg (Hundetrainer)
    schrieb am 10.02.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,

    wichtig ist erstmal, dass Sie bitte nicht mehr schimpfen, die Nase hineintunken oder ähnliches! Dadurch lernt Ihre Hündin nur, es ganz heimlich und wie Sie sagen in Ihrer Abwesenheit in anderen Räumen zu machen bzw. verliert das Vertrauen zu Ihnen.

    Sie schrieben, dass sie draußen nur schnüffelt, aber nichts macht. Führen Sie einen festen Pipiplatz ein. Dort bleiben Sie stehen und bewegen sich maximal 2 Meter nach links oder rechts. So lange, bis sie was macht. Beim Spaziergang scheint sie alles so spannend zu finden, dass sie sich nicht entspannen kann und zum Lösen muss man sich entspannen.
    Erst auf das Lösen warten, dann loben (erst danach, nicht währenddessen) und dann als Belohnung den Spaziergang starten.

    Weitere allgemeine Tipps zur Stubenreinheit lesen Sie hier: http://www.ulrikeseumel.de/stubenreinheit/

    Im Zweifel sollten Sie allerdings einen Hundetrainer vor Ort zu Rate ziehen.
    Unter http://www.hundeschulen.de/menschen-mit-hund/hundeschule-finden/hundeschulen-verzeichnis.html oder https://trainieren-statt-dominieren.de/trainer-umkreissuche finden Sie qualifizierte Hundetrainer und/oder Verhaltensberater in Ihrer Nähe, die mit Ihnen ein gezieltes Training durchführen können.

    Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

    Viele Grüße
    Marina von den Ostseepfoten

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Jack Russel pinkelt ständig in Haus

Seit einem halben Jahr pinkelt unser 2 Jahre alter Jack Russel... mehr

Oeb Rüde, 12 Monate, nicht kastriert macht in den Kellerraum

Guten Morgen, unser Hund ein oeb Rüde mit 12 Monaten war... mehr

Stubenrein

Hallo ich hätte ein problem, meine Hündin 2 jahre. Mischling... mehr

Mein Hund macht auf einmal in die Wohnung

Sehr geehrte Damen und Herren, Mein Hund ( ein Jack Russel... mehr