Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Motivation für zeitweise Unsauberkeit

  Nordrhein-Westfalen
joevaan schrieb am 21.05.2014   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Russell-Mix, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,
meine Hündin hat die Stubenreinheit beim Vorbesitzer nie gelernt, lebt aber seit Feb 2011 bei uns.. Theoretisch ist sie inzwischen stubenrein, das klappt auch immer wieder mal ein halbes Jahr. Dann kackt und pinkelt sie aus dem nichts in Haus. Tagsüber, nachts, wenn sie alleine ist, wenn man daneben steht - völlig egal. Bevorzugt in ihr Körbchen, legt sich dann daneben und schläft weiter. Aber auch, wenns ihr nicht schnell genug geht mit füttern, sie vom Balkon rein will, aufs Sofa will, ...
Draußen macht sie auch, allerdings auch 5Minuten später notfalls in der Wohnung. Selten große Haufen/Pfützen in der Wohnung, da wird ein Rest rausgequetscht
Es zieht keiner ein oder aus, es ist nichts besonderes vorgefallen, sie hat nicht weniger oder mehr Auslauf als sonst
-
also womit kann man sowas erklären bzw wie daran arbeiten? es hört genauso abrupt wieder auf wies anfängt.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 24.05.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    als erstes würde ich die Dame untersuchen lassen, ob es sich um eine Krankheit handelt.
    Ansonsten "Aber auch, wenn ihr nicht schnell genug geht mit füttern, sie vom Balkon rein will, aufs Sofa will, ... " wenn die Hündin manipulieren will würde ich ihr ihren Willen nicht lassen.
    Das heißt, wenn sie pullert, weil sie auf ein Sofa will, würde ich sie erst recht nicht drauf lassen. Sonst lernt sie wenn ich puller bekomme ich meinen Willen.

  • joevaan
    joevaan
    schrieb am 24.05.2014

    Hallo,
    tierärztlich abgeklärt ist das - sie hat nichts, womit man das Verhalten erklären könnte.
    Ihren Willen bekommt sie natürlich nach Pinkelattacken nicht, allerdings hat das bisher nicht viel gebracht.

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 25.05.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    dann würde ich diese Situation abpassen und mit ihr sehr streng schimpfen wenn sie in die Wohnung macht und sofort mit ihr raus ( aufpassen genau in dem Moment wo sie sich hinsetzt und pullert) sollte draußen noch etwas kommen....loben...loben...loben
    Ansonsten macht es Sinn sich einen Profi ins Haus zu holen, damit er sich die Situation vor Ort anschauen kann.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund uriniert trotz regelmässigem gassi gehen plötzlich in die wohnung

hallo, unsere hündin 8 jahre jack russel uriniert seid drei tagen... mehr

Nachts wieder unsauber

Hallo, Keno, 2 Jahre jung, war bis vor ca. 4 Wochen Stubenrein.... mehr

Stubenrein

Mein hund ist jetzt 4 Monate alt wie lange dauert es bis die... mehr

Warum pinkelt mein Hund immer auf die selbe Stelle auf mein Sofa?

Ich habe 2 Hunde. Ich weiß nicht wer von den beiden das ist, aber... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.