Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Meine französische Bulldogge pinkelt öfter in die Wohnung

  Nordrhein-Westfalen
gabi-st schrieb am 11.07.2013   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Französische Bulldogge, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Guten Morgen.Wir haben 4 Bullys. JayJay ist 7 Mon. alt.Die Terassentür steht offen und sie kommt rein und pinkelt öfter in die Küche/Wohnung.Sie ist sonst stubenrein, auch nachts.Wir gehen 2- 3 x am Tag spazieren.

Hiiiiilfeeeee.....

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(5)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 11.07.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    macht sie denn draußen ihr Geschäft?
    Bekommt sie besonders viel Aufmerksamkeit wenn sie drinnen pullert?
    Und ist es immer die selbe Stelle?

  • gabi-st
    gabi-st
    schrieb am 13.07.2013

    Ja, sie macht auch draußen ihr Geschäft.Nun ist es so, dass ich es nicht sofort sehe, da kann ich nicht reagieren.Schlimm ist nur, dass nun auch die anderen pinkeln und ja, immer die vier selben Stellen.Ich kann nicht schimpfen, handeln oder sonstiges, da ich sie nie ertappe, somit nicht weiß wer es denn NOCH war.Ich putze mir nen Wolf mit z.B. Catpurin, Sagrotan und ähnliches!!!!
    VERZWEIFELUNG!!!!!!!

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 13.07.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    das ist schon extrem. Ein Tipp legen Sie auf die Stellen die Körbchen bzw. die Decken der Hunde dort hin, da Hunde nicht die Liegeflächen beschmutzen.
    Ansonsten geben Sie den Hunden zu festen Zeiten das Futter, damit dann auch zu festen Zeiten der Stuhlgang und das Pullern kommen sollten. Riskante Zeiten sind nach dem Schlafen, beim spielen und nach dem Fressen. Und ich würde dann schon öfter mit den Hunden rausgehen. Am besten alle 2 Stunden. Und wenn die Hunde drin sind, würde ich sie nicht aus den Augen lassen. Am besten immer im selben Raum aufhalten wie Sie, damit Sie die Möglichkeit haben die Hunde zu kontrollieren.

  • gabi-st
    gabi-st
    schrieb am 14.07.2013

    Ich werde es versuchen.ABER es wird auch ins Körbchen und Co gepinkelt.Ich denke, dass es viel Protest ist, wenn wir z.B. das Haus ohne Hund verlassen, wir in einem anderen Raum sind, weil ein Besuch da ist oder dergleichen.Ich spiele schon mit dem Gedanken, eine Kamera aufzustellen, damit ich heraus finde, wer da noch so pinkelt.Unsere Hunde haben auch den ganzen Tag Zugang zum Haus und Garten......Ich bin immer mit den Hunden in einem Raum.Aber natürlich kann ich sie nicht den ganzen Tag ausschließlich beobachten..Ich bin verzweifelt.

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 14.07.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    zwei Sachen machen mich stutzig:
    1. das in die Körbchen gepinkelt wird
    2. und das es eventuell an der Zusammensetzung des Rudels liegen kann
    und da es sich anscheinend um umfangreiche Probleme handelt, kann ich nur empfehlen einen Profi vor Ort nach Hause zu holen, der sich die Probleme vor Ort anschauen kann.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Stubenrein

Mein hund is jetz 15wochen alt wie bekomme ich ihn stubenrein mehr

Wie richtig erziehen?

Hallo, wir haben unseren Chihuahua seid 2 1/2 Jahren. Es lief alles... mehr

Sie kotet ins Haus (Scheinträchtig)

Wir haben eine 5 jährige Hündin, die vor ca. 1 Monat Läufig war und... mehr

5 monatige dame

Ich habe seit gestern mein Hund bei mir. Die nette Dame hat mir... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.