Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Inkontinenz bei Struvitkristallen.. Umgang?

  
birgit efkemann schrieb am 14.09.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo! Unser Noah ist ein 5 jähriger sensibler und eher ängstlicher Podenco, der absolut stubenrein war. Vor etwa 5Wochen stellte ich Urinlachen im Keller... offener Flur, keine Türe... fest. Da wir noch Katze und Kater haben dauerte es etwas Noah als Verursacher zu identifizieren. Weitere Zeit brauchte es bis der Tierarzt einen Blaseninfekt diagnostizerte. Das Antibiotika brachte nix, und nach einer Blasenpunktion wurden Struvitkristalle, keine Steine sagt das US, festgestellt. Noah wurde gebarft und verweigerte in der letzten Zeit alles bis auf Muskelfleisch. Der würde eher verhungern als was zu fressen was er nicht mag.. Die ungünstige Ernährung ist sicherlich an der Struvitbildung beteiligt. Er erhält eine Paste, die den Urinph Wert ansäuert und wir ernähren ihn mit einem Nierendiätfutter von Marengo. Das alles braucht seine Zeit und nun pieselt Noah seit fast 5Wochen nachts und wenn er es nicht halten kann auch tags in den Keller. Ich bin in Sorge, dass das zur Gewohnheit wird. Meine Frage ist wie verhalte ich mich richtig, damit das Alles nicht zur Gewohnheit wird. Mir tut der kleine Kerl sehr leid, bin aber auch ziemlich verzweifelt, traue mich nicht alleine aus dem Haus, um die Pipilachen zu vermeiden. Wir gehen sehr häufig Gassi, bin zur Zeit krank geschrieben - darum geht das zur Zeit alle 2h. Wir putzen den Urin weg geben ein Spray gegen den Geruch (bactodes) darüber und sagen nix dazu. Einmal ist mir leider der Kragen geplatzt und ich habe geschimpft. Das tut mir jetzt noch leid, aber die Situation ist wirklich sehr belastend. Können Sie mir etwas raten, oder mir vielleicht aus Ihrer Erfahrung heraus ein wenig die Sorge nehmen dass Noah sich das angewöhnt, auch wenn es der Blase besser geht... Mit freundlichem Gruss
Birgit Efkemann

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 16.09.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Birgit,
    im Moment scheint es ja noch an der Blase zu liegen, dass er nicht solange aushalten kann. Ich denke, da Noah ja schon stubenrein war, wird sich das auch wieder einstellen, sobald er gesund ist. Ansonsten hilft nur, ihn zu beobachten und zu üben wie beim Welpen.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund pinkelt vor Aufregung, wenn man wiederkommt.

Meine Hündin ist etwa ein Jahr alt und eigentlich total... mehr

Stubenrein

Warum macht mein Rüde wieder ins Haus obephl wir gerade draussen... mehr

Bulldogge pinkelt nachts ohne Ankündigung

Hallo, mein 1 1/2 Jahre alter OEB Rüde hat seit kurzem die Macke,... mehr

Warum immer in mein Bett?

Hallo, wir haben 2 Hunde etwa 1 Jahr alt. Das Weibchen (Neo) pinkelt... mehr