Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Er macht zwischen durch in die Wohnung

  
evaherda12@web.de schrieb am 09.08.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Stubsi ist jetzt 3 Jahre und macht zwischen durch immer noch in die Wohnung ist im Februar 018 Gastriet worden , auch geht er auf andere Hunde los gehe immer alle 5 Stunden raus und das nicht zu kurz es sind immer zwischen 20 Minuten und offt auch Länger

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • evaherda12@web.de
    evaherda12@web.de
    schrieb am 09.08.2019

    Was ist eigendlich aus meiner Frage die ich am 9.8.2019 gestellt habe.
    Was kann ich für meinen Hund tun gutes.Ich Bitte um eine Antwort.
    Vielen Dank im Voraus
    Eva Herda

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 01.09.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Eva,
    Ihre Hündin hat offensichtlich nie gelernt, sich zu melden, wenn sie sich lösen muss. Das können nur Sie ihr beibringen. Wenn Sie alles 5 stunden mit ihr raus gehen und sie muss zwischendurch, wird sie das in der Wohnung erledigen. Am besten fangen Sie ganz von vorne an:
    Gehen Sie nach jedem Füttern, Spielen und Aufwachen der Kleinen sofort raus. Wenn sie dann was macht, ganz überschwänglich loben und belohnen. Auch, wenn sie unruhig wird, sich im Kreis dreht und auf dem Boden schnuppert, sofort raus.
    Nachts würde ich sie an eine Box gewöhnen. Fangen Sie langsam damit an, machen Sie ihr die Box mit Leckerchen schmackhaft. Schließen Sie die Tür am Anfang noch nicht, erst, und auch dann nur kurz, wenn sie sich in der Box entspannt. Sie lernt dann, sich zu melden weil Hunde selten ihren Schlafplatz beschmutzen.
    Sehr wichtig ist, dass Sie die Kleine nicht schimpfen oder gar bestrafen, wenn doch einmal ein Malheur passiert. Sie wird dann meinen, es sei verboten, sich zu lösen, unsicher bis ängstlich werden und heimlich ihr Geschäft verrichten.
    Zu Ihrer anderen Frage müsste ich noch etwas mehr wissen. Bitte beschreiben Sie solch eine Situation, in der die Hündin auf andere Hunde los geht, etwas genauer. Passiert das an der Leine? Wie reagieren Sie darauf?

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Inkontinenz bei Struvitkristallen.. Umgang?

Hallo! Unser Noah ist ein 5 jähriger sensibler und eher ängstlicher... mehr

Welpe macht in Box

Hallo ich habe selt 2 wochen einen Labrador Welpen , er ist jetzt 3... mehr

Junger Hund macht auf Bett und Sofa

Hi, wir haben seit 5 Monaten einen Rüden aus dem Tierschutz zu... mehr

Wie stelle ich das Bellen und das Reinpinkeln ab?

Hallo Ich habe einen kleinen Yorki-malteser mix, sie ist ca. 1 jahr... mehr