Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wir müssen den Welpen nach 1,5 Wochen Zuhause4 Tage in Obhut geben - schadet das

  Berlin
dbrix schrieb am 30.08.2014   Berlin
Angaben zum Hund: Mischlinge bis 44 cm, weiblich, nicht kastriert, Alter 0-3 Monate

Wir haben einen Mischlingswelpen, der erst 1,5 Wochen bei uns ist, wenn wir ihn für 4 Tage in Obhut geben müssen. Schadet ihm das oder erkennt er uns dann nicht mehr?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 30.08.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    ob ihm das schadet, hängt natürlich auch davon ab, wer den Welpen betreut. Sollte es ein Familienmitglied sein, das dann auch in der vertrauten Umgebung bleibt ? Auf alle Fälle ist die Bindung in dieser kurzen Zeit noch nicht aufgebaut. Allerdings wird er Sie schon wiedererkennen. Wenn es sich um eine gute Betreuung handelt wird der Welpe keine Probleme damit haben. Welpen und auch Hunde insgesamt sind meist sehr anpassungsfähig. Nach den 4 Tagen sollten Sie sich dann Zeit nehmen und sich mit dem Welpen beschäftigen um eine Bindung aufzubauen.
    Eine schöne Zeit noch mit Ihrem Welpen wünscht
    Elke Heese

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Neue Umgebung&Familie

Hallo, Mein Mann und ich haben zur Hochzeit eine sieben jähre alte... mehr

Zusammenführung

Hallo , Haben eine 2 1/2 jährige Chihuahua Hündin und in 3 Wochen... mehr

hund frisst zu wenig

Hallo...vor drei Wochen haben wir unser django aus ein Tierheim... mehr

Zwei dominate Rüden zusammen führen

Hallo. Wir haben einen 7 Jährigen Foxterrier Rüden (unkastriert) und... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.