Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Unser Hund ist ein Eierdieb

benny schrieb am 15.11.2013
Angaben zum Hund: Border Collie-Mix, männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Wir haben uns vor drei Jahren unseren Border Collie-Mix Benny ausdem Tierheim geholt. Die Eingewöhnungszeit war nicht sehr leicht, er war ein Fundhund und man hatte den Eindruck, das er lange Zeit Selbstversorger war. Zäune waren und sind für ihn kein Hindernis. Wenn wir arbeiten waren, ging er alleine durch Dorf. Wir haben ihn dann kastrieren lassen, jetzt ist er ruhiger geworden. Seit letztem Jahr bin ich zu Hause und habe mehr Zeit für ihn. Die Bindung ist gefestigter, er hört ohne Leine besser als mit, aber er geht wenn er die Gelegenheit hat (er hat seinen Platz auf der Terrasse) immer nach hinten zum Hühnerhof (der eingezäunt ist, entweder er springt über den Zaun oder er beißt sich durch) und klaut die Eier. Die Hühner, Enten und Gänse interessieren ihn nicht, nur die Eier.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 15.11.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    ich würde versuchen dieses Verhalten umzulenken. Probieren Sie doch mal daraus ein Spiel zu machen. Verstecken Sie im Garten ein Ei und lassen Sie ihn suchen. Wenn es ihm nur um das Ei geht könnte das helfen den Hühnerstall in ruhe zu lassen. Wenn das nicht hilft, würde ich ihn draußen intensiv beobachten und ihn bei frischer Tat erwischen um ihm dann eine ernste und strenge Standpauke zu verpassen. Aber das muss genau in dem Moment passieren, wenn er entweder rein gesprungen ist oder beim zerbeißen ist.
    Viel Erfolg..

  • benny
    benny
    schrieb am 15.11.2013

    Hallo Frau Heese, vielen Dank für die schnelle Antwort. Vielleicht hätte ich noch dazu schreiben sollen, das Benny sehr verfressen ist. Er würde alles fressen. Er holt die Eier nicht nur raus, er frisst sie auch. Es ist ja auch nicht nur ein Ei, manchmal sind es 3-4 Eier. Wir finden ja immer noch die Schalen im Garten.... ich kann nur hoffen, das dieser hohe Eierkonsum keine gesundheitlichen Probleme mit sich bringt.

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 19.11.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    was es noch sein kann ist Langeweile. Denn ein Border ist ein Arbeitstier.
    Überlegen Sie einmal ob die Beschäftigung ausreichend ist? Wenn man weiß zu welchen Leistungen Border fähig sind , wenn sie z.B. Schafherden hüten, weiß man wie viel Beschäftigung und auch geistige Auslastung so ein Hund braucht. Wenn er so verfressen ist, verbinden Sie doch das Füttern gleich mit einem Spiel. So können Sie das Futter im Garten verstecken und Ihren Hund suchen lassen. Und am besten das Futter nicht mehr aus der Schüssel, sondern nur mit einer Aufgabe oder einem Spiel erarbeiten lassen.
    Das sollte Benny etwas mehr auslasten.
    Viel Erfolg... Anregungen für Spiele finden Sie auf der Hompage:
    www.spass-mit-hund.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Jagttrieb

Unser Hund kann es nicht haben, wenn die Autos vorbei fahren.... mehr

Bellt Kinder an

Mein Mops 3 Jahre bellt überwiegend Kinder an er macht ihnen nichts... mehr

Forsches auftreten bellen springen

Hallo, mein Dackelmix rennt bei klingeln der Tür dauernd mit lauten... mehr

Ziehen an der Leine

Meine Hund zieht ganz an der Leine wenn er mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.