Jagen von allem Motorisiertem

  
christie11 schrieb am 05.12.2014   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,

ich habe einen total lieben, eigentlich auch sehr ruhigen Schäfernund, sehr anhänglich, kinderlieb, verspielt. Leider ist er Epileptiker und es ist eine echt Gradwanderung, ihn auszulasten, Zur Zeit bekommt er nur noch homöopathische Mittel, da das Lumial ihm die Nieren und Leber angegriffen hat-sportlich ist er gar nicht, eher so der gemütliche Typ, der gern hier und da schnüffelt-sein Gehorsam ist recht gut. Aber jedes Mal, wenn er ein Auto oder Motorrad fahren sieht, klinkt er aus, will unbedingt hinterher und schreit wie abgestochen, wenn er das nicht darf- Fahrräder, Busse oder andere Fahrzeuge interessieren ihn null-ich bin langsam echt ratlos, weil keine der mir bekannten Erziehungsmaßnahmen bislang genutzt haben.

Viele Grüße

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 05.12.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    wie Sie schon schreiben, ist es möglich das er nicht genug Auslastung bekommt. Sie schreiben nicht ob er auch gerne Futter draußen frisst? Denn dann könnte man sein Futter ( am besten Trockenfutter) draußen mit Suchspielen verteilen. Und er soll es sich erarbeiten.
    Sie können es werfen und suchen lassen oder auch mal an einem Baumstamm einklemmen und suchen lassen usw. Auch mit einem Futterbeutel kann man arbeiten. Einige Anregungen finden Sie auf der Hompage www.spass-mit-hund.de
    Aus Erfahrung weiß ich, dass schon 20 Minuten intensives Beschäftigen einen Hund sehr gut auslasten.
    Wenn dann die Auslastung ausreichend ist, würde ich in diesen Situationen schon rechtzeitig reagieren , schon wenn der Hund das Objekt nur anschaut. Dann sollten Sie mit einer überzeugenden strengen Stimme den Hund zurechtweisen. Und immer wenn er dort hinschaut streng sein. Klappt es, das er wegschaut sofort mit einer freundlichen Stimme loben.
    Oft kann es passieren, dass Hunde nicht auf die Stimme reagieren da sie ihre Menschen nicht ernst nehmen. Sollte das bei Ihnen passieren, ist es hilfreich sich einen Profi dazu zu holen der Ihnen helfen kann überzeugend beim Hund rüber zu kommen.
    Viel Erfolg wünscht Elke Heese

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie lerne ich meinem Hund das Bellen am Zaun ab?

Unsere Hündin bellt jeden der am Gartenzaun vorbei geht an. Wie

... mehr

Mein Hund hört nur, wenn er es will, was kann ich tun?

Hallo.
Ich habe eine französische Bulldogge, er heißt Bruno

... mehr

Ist mein Hund depressiv?

Mein Hund verweigert am Morgen jedes Gehorsam oder auch Anlocken

... mehr

Was tun wenn Hund im Alter Gehorsam verliert?

Mein Hund ist fast 15, seit einigen Jahren hört er kaum noch auf

... mehr