Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Border vs. Auto

  Baden-Württemberg
Dirk_Baumgärtner schrieb am 05.12.2015   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Border Collie, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo miteinander,
Ich habe da ein grosses Problem mit meinem 16 Wochen alten Border Collie.
Wenn wir spazieren sind und es kommt uns ein Auto oder Zug entgegen, will er diesen hinterher jagen. Sämtliche Ablenkungsmanöver unsererseits sind erfolglos.
Wie kann ich das trainieren und unter Kontrolle bringen.
Vielen Dank schon im vorraus
Mit freundlichen Grüssen
Dirk Baumgärtner

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 07.12.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Herr Baumgärtner,

    dieses Verhalten zeigen viele Hütehunde, insbesondere Border Collies. Das mag ein wenig daran liegen, dass diese Rasse speziell für die Zusammenarbeit mit dem Menschen über weite Distanzen gezüchtet wurde und daher das Gehör noch empfindlicher ist, als das anderer Hunde. Das Hinterherhetzen ist dann eine Übersprunghandlung aus dem Bereich des Hüteverhaltens.

    Haben Sie schon einmal mit dem Clicker gearbeitet? Diese Methode bietet sich hier besonders an. Im Endeffekt müssen Sie Ihrem Hund ein Alternativverhalten beibringen. Was könnte Ihr Hund statt dessen tun? In einer solchen Situation bietet sich das "Anschauen" an.
    Bringen Sie Ihrem Hund bei, auf Signal hin, Sie anzuschauen. Das Training bauen Sie zuerst einmal in reizarmer Umgebung auf. Wenn Ihr Hund das beherrscht, fordern Sie das Verhalten, wenn sich ein Fahrzeug nähert. Belohnen Sie das "Anschauen". Schnell wird Ihr Hund verknüpfen, dass es immer etwas Tolles gibt, wenn sich ein Fahrzeug nähert und er Sie ansieht. Dann brauchen Sie das Anschauen nicht mehr einzufordern, sondern am Anfang nur noch zu belohnen, Danach schleichen Sie die Belohnung langsam aus, bestätigen aber immer wieder den Blick. Bald werden die Fahrzeuge uninteressant.

    Achten Sie aber auch immer darauf, dass Sie Ihren Hund nicht nur körperlich, sondern vor allem geistig fordern.

    Ich wünsche Ihnen noch viel Spaß mit Ihrem Hund.

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz
    www.wolf-inside.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hündin bellt, wenn mein Mann reinkommt

Hallo, meine Toypudelhündin, ich habe sie morgen 6 Wochen, aus sehr... mehr

Mein Hund rüpelt mich an

Wenn ich ihm etwas verbiete oder beim Spaziergang mehr

Wie bekomme ich das wieder hin

Habe ein Problem habe eine französische Bulldogge habe mir ein... mehr

Anspringen abgewöhnen

Hallo unsere 10 Monate Junge Dackel Lady hört zwar auf Sitz Platz... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.