Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie bekomme ich meine Hündin trotz Jagdtrieb gefügig?

  
sara-tadjipour schrieb am 25.03.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: Mischling (wahrscheinlich u.A. Jagdterrier und Schäferhund)
Geschlecht: weiblich
Alter: ca 3 Jahre
kastriert: ja

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
-----------------------------------------------------
Guten Tag Herr Spitzner,

seit drei Monaten lebt die Mischlingshündin Maja nun bei uns. Sie war eine Straßenhündin aus Montenegro, die wir über eine Organisation adoptiert haben.
Die Erziehung läuft soweit sehr gut und Maja gehorcht gut solange keine Hasen in der Nähe sind. Sobald sie jedoch Hasen riecht, ist es mit ihrem Gehorsam vorbei. Wir können so laut und oft nach ihr rufen, wie wir wollen - sie düst direkt in einem Mordstempo davon und kommt erst dann wieder freiwillig zurück nachdem sie satt ist. Wie trainieren wir ihr den Jagdtrieb ab, bzw wie sollten wir sie trainieren, damit sie trotz des Jagdinstinktes nicht komplett weggetreten ist bei Hasengerüchen und weiterhin auf uns hört?

Liebe Grüße,
Sara Tadjipour

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 28.03.2013

    Hallo Sara,
    du hast den Hund ja noch nicht lang und dass nicht alles auf Anhieb funktioniert ist klar.
    Bei Straßenhunden ist es immer so eine Sache. Die haben oftmals sehr viel schlechtes erlebt und handeln dem entsprechend auch nicht nach unseren Vorstellungen.
    Der erste Tipp ist, dass du deinem Hund nicht stundenlang hinterher rufst. Im Gegenteil, geh weiter oder versteck dich. Wenn du rufst, dann weiß dein Hund immer wo du dich gerade befindest und wird erst recht nicht kommen, da sie ja weiß, dass du da bist.
    Hunde, die erst einmal hinter her laufen sind meist in einem Rausch und nehmen ihre Umgebung eh nicht mehr wahr. Schon alleine deshalb ist das Rufen überflüssig.
    Du musst vorher reagieren, bevor dein Hund los düst. Anders hast du hier keine Chance. Ich würde dir eine gute Hundeschule oder einen Hundetrainer empfehlen, damit du erst einmal die Grundregeln mit deinem Hund lernst. Erst wenn diese sitzen und dein Hund verstanden hat, dass er in jeder Situation zu hören hat, erst dann kannst du effektiv mit deiner Maus üben. Viel Erfolg und weiterhin viel Spaß mit deinem Vierbeiner!
    LG

  • marley
    marley
    schrieb am 06.11.2014

    Ja zum Teil, das mit der Hundeschule haben wir schon versucht, er ist sehr, selbstbewusst und hat seinen eigenen Kopf, er macht die Übungen 2-3 mal und dann was anderes. Mit Leckerlis gehts auch nur 3 mal gut.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

problem mit anderen Hunden

Hallo habe mit mein Tyson immer Stress wenn er ne anderen Hund,... mehr

Geht beim Reiten Jagen

Hallo, mein Australian Sheperd Rüde (1 Jahr alt) hört meiner Meinung... mehr

Abrufbar bei Katzen-/Eichhörnchenkontakt

Meine zwei Hunde (Rüde und Hündin) reagieren nicht auf mich bei... mehr

Hören beim Freilauf

Es geht darum, ansich hört meine kleine auf ihren Namen. Aber... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.