Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Jagdtrieb und Anführer

  
Lieblingspfote schrieb am 18.08.2016   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Mein Rüde läuft im Rudel immer ganz vorne, wenn er Witterung von Reh, Hase oder Katze aufnimmt ist er nicht mehr zu bremsen. Unangeleint geht gar nicht, entweder Schlepp oder Flexi. Geht man alleine mit ihm und passt zu 1000% auf ihn auf, geht es sogar ohne Leine. Aber wehe man hat ihn 1-2 Sekunden nicht im Blick ... was raten Sie mir ?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.08.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    gehen Sie in wildreichem Gebiet nur mit der Schleppleine mit ihm, üben Sie aber gezielt. Wenn er gerne Spuren verfolgt, legen Sie ihm Spuren und lassen Sie ihn kontrolliert suchen. Es gibt auch Wild-Duftstoffe, mit denen es sich super üben lässt.
    Wenn er ein Sichtjäger ist, der sofort losrennt, wenn Wild wegrennt, können Sie über die Impulskontrolle arbeiten. Lassen Sie ihn z. B. liegen und arbeiten mit der Reizangel, die er erst verfolgen darf, wenn Sie es erlauben.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Rückruf bei Ablenkung

Liebes Hundetrainerteam Mein Hund hört nicht sobald er abgelenkt... mehr

Jagt die Katzen zuhause und rennt Fahrräder hinterher

Hallo Mein Hund Jagt zuhause unsere zwei Katzen. Die Katzen haben... mehr

Jagdtrieb

Ich habe einen 3 Jahre alten kastrierten Leonbergerrüden.Er ist sehr... mehr

kastration

hallo ,unser pepe ein beagle,ist 8jahre alt ,meine frage ?darf ich... mehr