Schnappen

  
Carostock2611 schrieb am 23.09.2016   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Mein Welpe schnappt, zwickt und beißt regelrecht sobald jemand in den Raum kommt. Ich habe ein 2 jähriges Kind und Angst das der Hund es auch auf ihn abgesehen hat. Sobald er anfängt zu zwicken sag ich immer AUS und gebe ihn ein Spielzeug, aber das nimmt er den nicht. Ich weiß das er sich gerade im Zahn Wechsel befindet, deswegen bekommt er auch zwischendurch ein Rinderohr /Schweineohr. Geh ich mit ihn Raus und es kommen uns Menschen entgegen muss ich ihn sehr kurz halten an der Leine, den dort würde er auch hoch springen und vielleicht sogar zwicken. Er bekommt auch immer nach dem Gassi gehen seine 5 Minuten wo er dann durch die ganze Wohnung rennt und dabei auf nichts hört bzw Rücksicht nimmt, mein Kind hat er dabei auch schon umgerannt. Ich hoffe Sie können mir einige Tipps geben die ich umsetzen kann. LG caro

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 29.09.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    woher soll der Kleine wissen, was mit"Aus" gemeint ist? Ganz davon abgesehen, dass dieses Wort, es wird so ziemlich für alles benutzt, meist nur das Gegenteil erreicht.
    Der Hund ist ein Kleinkind, was verlangen Sie von ihm? Gerade so einem jungen Hund, der noch nichts kann oder weiß, sollte man ZEIGEN, nicht sagen, was man von ihm will und man sollte es ihm ruhig und souverän zeigen.
    Wenn Sie ihn beim Gassi kurz halten, wenn er hochspringen will, steigert er sich nur noch mehr rein und bald können Sie ihn nicht mehr halten. Bringen Sie ihm Disziplin bei, z. B., sich hinzusetzen. Wenn er hochspringen will, stellen Sie sich zwischen Mensch und Hund und drängen ihn kommentarlos weg.
    Wenn er zuhause seine "5 Minuten"hat, machen Sie nicht den Fehler und schimpfen. Er steigert sich auch dann immer mehr rein. Nehmen Sie Ihr Kind und gehen sofort aus dem Zimmer. Er wird sich das mit der Zeit merken.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund rennt bellend auf Leute zu, wenn er nicht an der Leine ist, was kann ich tun?

Ich habe eine einjährige kleine Terrier Mix Hündin. Ihr Vater ist

... mehr

Meine Hündin bellt unaufhörlich meinen Großvater an, was kann ich tun?

Guten Tag,
meine Husky-Schäferhündin Leyla ist 3 Jahre alt

... mehr

Rauhaardackel (1 Jahr, Rüde) verbellt Menschen und andere Hunde, was tun?

Hallo liebes Trainer-Team,
unser Rauhaardackel (1 Jahr,

... mehr

Warum pinkelt mein Hund mich an und wie soll ich damit umgehen?

Ich war heute mit meinem ca. 4 Jahre alten Herdenschutzhund

... mehr