Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund bellt mich an wenn ich mit jmd. spreche

  Hamburg
Manuela.legat schrieb am 10.08.2018   Hamburg
Angaben zum Hund: Deutscher Boxer , weiblich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Hallo. Ich habe ein 3 Jahre alte Boxerdame. Ich gehe auch regelmäßig Hundeschule und wir haben auch schon einige Prüfungen abgelegt. Was den Grundgehorsam betrifft, der sitzt super. Auch draussen. Sie ist anderen Menschen gegenüber auch sehr freundlich. Bekomme ich jedoch zu Hause Besuch und tratsche mit dem jenigen (egal ob Mann oder Frau) dann stellt sie sich gegenüber von mir und bellt mich andauernd an. Da hilft auch kein Abbruchsignal, nein oder genug... Wenn ich ihr dann mal einen Ball schmeisse oder Leckis zum Suchen werfe, damit sie beschäftigt ist, legt sich das. Ich weiss natürlich, dass ich das mit dieser Aktion ihr Verhalten bestätige. Aber wie kann ich das abdrehen? Wegsperren / Auszeit? Danke für die Antwort. Es ist wirklich unangenehm im Gegenwart anderer. Ausserdem würde mich interessieren, wieso sie das macht. Für mich sieht es aus wie Eifersucht.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 10.08.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    es ist natürlich nicht möglich, aus der Entfernung, ohne die Situation gesehen zu haben, einzuschätzen, warum sie das macht. Aber, wie Sie richtig schreiben, bestätigen und bestärken Sie das Verhalten, indem Sie den Ball werfen oder Leckerchen zum Suchen verstecken. Damit hat die Hündin genau das erreicht, was sie wollte: Aufmerksamkeit. Genau so verhält es sich mit Abbruchsignalen, "Aus", "Nein", "Genug" und Ähnlichem. In dem Moment gehen Sie auf das Verhalten ein. Was Sie zu der Hündin sagen, versteht sie nicht.
    Ich würde vorschlagen, dass Sie gezielt mit eingeweihten Personen trainieren. Üben Sie zuerst mit der Hündin, auf Kommando an einen festen Platz zu gehen und dort zu bleiben, bis Sie das Kommando wieder auflösen. Bleiben Sie dabei am Anfang neben dem Korb oder der Decke stehen. Wenn sie den Platz verlassen will, bringen Sie sie kommentarlos wieder hin. Wenn sie dort bleibt, geben Sie ihr ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen.
    Wenn das funktioniert, bitten Sie jemanden dazu. Wenn die Hündin bellt, ignorieren Sie es. Nur, wenn sie ihren Platz dabei verlässt, bringen Sie sie kommentarlos wieder zurück.
    Möglicherweise hat die Hündin sich angewöhnt, auch in anderen Situationen durch Bellen Ihre Aufmerksamkeit zu erlangen. Ignorieren Sie dieses Bellen IMMER. Lassen Sie sich nicht trainieren.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Manuela.legat
    Manuela.legat
    schrieb am 10.08.2018

    Danke!

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum bellt mein Hund jeden an?

Hallo, mein 1 jähriger Border Collie bellt fast jeden fremden an.... mehr

Aufregung bei Menschen

Hallo liebes Agila-Team, unser knapp acht Monate alter Golden... mehr

Anbellen von Besuchern

Hallo. Unsere Französische Bulldogge, 2 1/2, ist eigentlich ein... mehr

Erziehung

Unsere Reh Pinscher ist 6 Monate alt macht alles kaputt will nicht... mehr