Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Bellen

lilly008 schrieb am 10.08.2015
Angaben zum Hund: Sennenhund, Appenzeller, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Unsere Hündin bellt alle an, der sich unserem Grundstück nähert ( ob Post / fremde Katzen, Paketdienste ). Wir haben 2 Hunde, aber unser Rüde bellt nur mal kurz, aber unsere Hündin hört einfach nicht so schnell mit dem bellen auf. Ich weiß auch, das unsere Rasse sehr bellfreudig sind. Was kann man da machen? Ich kann nicht den ganzen Tag mit draußen auf dem Hof sein, denn dann bellt sie nur mal kurz.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 12.08.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    wenn Ihre Hündin öfter und anhaltender bellt als Ihr Rüde, dann hat das eventuell damit zu tun, dass Ihr Rüde sicherer ist als Ihre Hündin.
    Wenn Sie nur kurz bellt, wenn Sie im Hof dabei sind, kann dies ein gutes Zeichen dafür sein, dass Sie Ihnen die "Gefahrenabwehr" überlässt. Sie meldet kurz, merkt, dass Sie reagieren - egal ob auch das Bellen oder auch die "Gefahr" und gibt sich damit zufrieden.

    Sie wissen aber sicherlich auch, dass sich ein Verhalten auch etablieren kann. Wenn Sie das Bellen stört, sollten Sie konsequent daran arbeiten.

    Rein pragmatisch gesehen, gibt es mehrere Lösungen:

    1. Die Hündin darf nur in den Hof, wenn Sie Zeit haben, um dabei zu sein oder um zu trainieren.

    2. Die Hündin hat eine Schleppleine an und wird beim Ansatz des Bellens kommentarlos ins Haus geholt.

    3. Sie lenken das Bellen um. Sie arbeiten mit Ihrer Hündin und geben Ihr immer wieder eine Aufgabe, wenn sich ein Fremder nähert. Diese Situation können Sie auch nachstellen. Bitten Sie einfach Bekannte, zu fest vereinbarten Zeiten an Ihrem Grundstück vorbei zu gehen. Apportiert Ihr Hund gerne? Dann werfen Sie immer dann den Apportel, wenn die bestellte Person sich nähert.

    Rein theoretisch kann es auch sein, dass sich Ihre Hündin langweilt und sich einen Spaß daraus macht, Leute anzubellen. Dann wäre natürlich die Lösung, den Hund mehr zu beschäftigen.

    Leider bedeutet Hundeerziehung in den meisten Fällen auch Aufwand. Je konsequenter man aber ein Ziel verfolgt, desto schneller stellt sich ein Erfolg ein.

    Ich wünschen Ihnen viel Erfolg und Spaß beim Training.

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie kann man das hochspringen meines Hundes abgewöhnen?

Ich hab einen austalien shepert der spingt jeden an wie kann ich das... mehr

Gehorsamkeit

Hallo wie kann ich meinen Hund bei bringen das er besser auf mich... mehr

Eifersucht beim Baby

Hallo 👋 Ich habe eine französische Bulldogge, die nie... mehr

Raus rennen aus jeden lokal mit gegeifet sodass die Leute entsetztt sind

Was können wir tun: Können mit unserem Hund kein Lokal mehr... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.