Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Bedeutung des Verhaltens meines Hundes zu meiner Schwiegermutter

  
Sophie116 schrieb am 13.12.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo
Also ich würde sehr sehr sehr gerne etwas wichtiges wissen. Mein Freund hat einen Hund namens Freddy, ich habe ihn mir auch schon angenommen da ich beide sehr liebe und wir zusammenziehen. Die Mutter von meinem Freund, meine Schwiegermutter, hat sich als wir bei ihr noch gewohnt haben auch sehr um ihn gekümmert. Man sieht aber einen Riesen Unterschied von dem Verhalten von Freddy gegenüber meines Freundes (der ihn sehr erzogen hat) und von Freddys Verhalten gegenüber meiner Schwiegermutter. Sie lässt ihn machen was er will, diszipliniert ihn nicht. Sie begrüßt ihn sofort wenn sie nach Hause geht und verabschiedet sich sehr bei ihm. Zusammengefasst: sie macht alles falsch.
Was ich nun wissen will. Sobald Freddy in der Wohnung bei meiner Schwiegermutter ist bellt er sie die ganze Zeit voll und fiebst rum. Sie begründet das immer damit dass Freddy sauer auf sie sei....da denke ich mir immer „oh mein Gott...“
Ich bin der Meinung das Freddy vor ihr kein Respekt hat und er weiß genau das er bei ihr alles machen kann was er will. So begründe ich sein bellen.
Ich möchte von Ihnen wissen wie sie das bellen begründen würden. Bei uns macht er das nicht weil wir wesentlich strenger sind und wissen mit Hunden umzugehen.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 14.12.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Sophie,
    Respekt hat der Hund ganz sicher nicht vor der Schwiegermutter. Mit dem Bellen versucht der Hund sie zu trainieren, womit er offensichtlich auch oft Erfolg hat.
    Allerdings bedeutet streng sein nicht immer etwas Positives, genausowenig wie disziplinieren. Besser ist es, dem Hund Grenzen zu setzen und die dann konsequent und souverän durchzusetzen.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hündin zwickt ständig an den Händen

Meine Mischlingshündin (2 Jahre alt) zwickt ständig an den Händen

... mehr

Hund hat Probleme mit anderen Kindern

Hallo, unser 1,5 Jahre alter Mix kommt mit unseren Kindern (5 und

... mehr

Mini Malteser verteidigt das Grundstück

Guten Tag,

wir haben seit fast 2 Jahren einen Mini

... mehr

Hund läuft beim Gassi gehen einfach wieder nachhause

Mein hund kommt mit mir ein paar Meter mit dann gefreut er sich

... mehr