Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Welpe nervt Ersthund, intervenieren oder nicht?

  
michael-wolf schrieb am 14.08.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, wir haben zu unserer 1,5 jährigen Yorki Dame eine 14 Wochen alte Jack Russel Hündin als spielkamerad besorgt. Nun wissen wir nicht ob das gezanke noch normales Welpenspiel ist oder ob sie es übertreibt? Die Ersthündin macht oft einen genervten Eindruck und wir wissen nicht ob wir sie lieber lassen oder intervenieren sollen. Das ganze fängt als Balgerei an und endet meist in einem handfesten Kampf. Die Welpin ist der Althündin körperlich nicht unterlegen und wir haben Angst das die Althündin evtl. nie gelernt hat sich durchzusetzen, da sie in ihrer Jugend nie von älteren Hunden zurecht gewiesen wurde und auch immer alles durfte?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 15.08.2012

    Guten Morgen Michael,


    aus der Ferne kann ich dir natürlich nicht sagen, ob das gezanke schon in Aggressionen übergeht. Dazu müsste sich das ein Hundeverhaltenstherapeut/Hundetrainer einmal vor Ort anschauen.


    Fakt ist aber, dass deine Yorki Dame selbstverständlich von dem kleinen Welpen genervt ist. Jack Russel sind meist sehr aktiv und Welpen jeder Rasse sind oft sehr überdreht. Deine Yorki Dame wird dem Welpen schon zeigen bis wohin sie gehen darf. Dabei kommt es nicht oft zu Aggressionen, aber es kann natürlich dazu führen. Später wenn deine Jack Russel Hündin in die Pubertät (ca.mit 7 Monaten) kommt, werden die Hunde wahrscheinlich noch einmal diese Anzeichen zeigen. Sobald man mehrere Hunde in einem Haushalt hat, kann es immer mal zu Machtkämpfen kommen. Wenn die Positionen aber untereinander geklärt sind, dann ist das Zusammenleben mit mehreren Hunden kein Problem.


    Du als Rudelführer darfst nicht den Fehler machen dich auf eine Seite zu schlagen. Du musst neutral bleiben und darfst nicht den einen bemitleiden. Hunde merken das und dadurch kann es passieren, dass sich die Lage gar nicht mehr entspannt. Halte dich so gut es geht raus und bevorzuge keinen von beiden. Sobald die Situation eskaliert gehst du selbstverständlich dazwischen. Meist hilft es schon, wenn die Hunde ihre Körbchen nicht gleich nebeneinander haben. Dann kannst du nämlich, wenn es dir zu viel wird, jeden auf sein Körbchen schicken.


    Wie bereits erwähnt: Solltest du das Gefühl haben, dass deine Hunde richtige Aggressionen entwickeln, dann hol dir bitte Hilfe vom Profi vor Ort.


    Weiterhin viel Spaß mit deinen beiden Hündinnen!


    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund hört nicht

Sobald ich mit meinen Hund draußen bin, hört er nicht, er zieht an... mehr

Mein Hund macht Theater, wieso?

Wenn ich mit meinem Hund rausgehe ( 8J.), und uns kommt ein anderer... mehr

Chihuahua bellt alles an

Hallo, meine Chihuahua Hündin (4) bellt wirklich alles an ob Hund... mehr

Mein Hund flippt bei anderen Hunde immer aus

Mein Hund ist sehr gross und kann deswegen nicht mit den anderen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.