Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Sheltie bellt in der Nacht Hunde und Personen an

  Bayern
stina91 schrieb am 18.07.2014   Bayern
Angaben zum Hund: Sheltie, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,

meine Sheltie Hündin bellt in der Nacht andere Hunde und Personen an. Aber nicht jeden.
SIe rennt plötzlich in den Park hinein und bellt. Springt um den Hund oder die Person herum, hüpft richtig wie ein Hase, Rute oben und bellt. Aber richtig ran traut sie sich nicht. Sobald der Hund oder die Person darauf reagiert rennt sie weg und bellt noch mehr.
Auf rufen, locken oder schimpfen, egal was, sie reagiert nicht. Das Problem ist total unangenehm!

Was kann ich tun? ich will ja nicht immer mit Leine laufen!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(6)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.07.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    In diesem Fall würde ich mit der Schleppleine (ca. 10m lange Leine/Seil) trainieren. Am besten nicht nachts im Park sondern zuerst einmal tagsüber ohne Ablenkung. Rufen Sie Ihre Hündin immer wieder, besonders wenn sie abgelenkt ist. Wenn sie nicht kommt, ziehen Sie sie her und loben, dann sofort wieder laufen lassen. Erst wenn das funktioniert, üben Sie nachts. Lassen Sie die Hündin nur noch mit der Schleppleine laufen. Rufen Sie sie nur, wenn Sie auch Kontrolle über sie haben, ansonsten ist Ihr Rufen ein Hintergrundgeräusch, auf das der Hund nicht zu reagieren braucht weil ja außer Rufen nichts passiert,

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer

  • stina91
    stina91
    schrieb am 18.07.2014

    Lieben Dank,
    aber sie hört perfekt, nur bei bestimmten Personen oder Hunden nicht und auch nur in der Nacht. Am Tag kommt sie sofort, geht aber au nie weit weg von mir. Schleppleine kennt sie, aber vielleicht sollte ich nachts wirklich mal wieder eine anlegen.

    danke

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.07.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Ja, üben Sie dann eben nur nachts mit der Schleppleine. Sie muss lernen, auch dann zu gehorchen, wenn sie keine Lust dazu hat.

  • stina91
    stina91
    schrieb am 18.07.2014

    Stimmt, danke.
    Haben Sie eine Idee warum sie nur bestimmte Leute/Hunde anbellt? Bei Personen liegt es glaub ich daran, wenn sie sich komisch verhalten oder eh schon negativ dem Hund eingestellt sind. Aber bei Hunden weiß ich es nicht.
    Und was es zu bedeuten hat? SIe ist ja nicht aggressiv sondern meldet eigentlich nur.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 19.07.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (4)

    Nun, das ist schwer, aus der Entfernung zu beurteilen. Vielleicht sind es Hunde, die sich aus Hundesicht auch nicht normal verhalten. Das von Ihnen ganz oben geschilderte Verhalten deutet aber nicht nur auf ein Melden hin sondern eher auf Unsicherheit. Deshalb ist es wichtig, dass Sie ihr Sicherheit geben, indem Sie ihr zeigen, dass Sie alles im Griff haben, einschließlich Ihrer Hündin ;-)

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

  • stina91
    stina91
    schrieb am 21.07.2014

    Ganz lieben Dank für die Antwort.
    JAAA es sind meistens Problemhunde die sich sonst nicht mit anderen verstehen oder Personen die sich seltsam verhalten bzw angst haben vorm Hund.

    Ich geben mein bestes :D

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund hört nicht auf mein befehl

Der kleiner ist einfach dickköpfig. Leckerlies bringen auch nichts... mehr

Revierverhalten

Hallo... Weiß i Moment nicht mehr weiter.. Wir sind im Mai hoch auf... mehr

Mein Hund hört nicht

Sobald ich mit meinen Hund draußen bin, hört er nicht, er zieht an... mehr

Mein Hund macht Theater, wieso?

Wenn ich mit meinem Hund rausgehe ( 8J.), und uns kommt ein anderer... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.