Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Oscar außer Rand & Band

  Berlin
2010kati80 schrieb am 24.07.2014   Berlin
Angaben zum Hund: Cockerpoo, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo, wir leben seit ca.1 Jahr fest zusammen. Oscar ist ein 4 jähriger Cockerpoo und wurde von seinem vorherigen Frauchen immer hin und her gereicht aus Zeitmangel. Ich konnte das nicht sehen und nahm ihn auf zur 'Pflege' ,das er mal ein stabiles zu hause hat..Die Erziehung von Oscar war dementsprechend nicht so gut. Sitz Platz etc. funktioniert in der Wohnung
schon super, draussen so lala. Wenn er auf andere Hunde trifft, wird gequietscht
und so schrill gebellt , er hört in dem Moment auf nix und niemanden. Er freut sich fast immer über jeden Hund den er trifft und ist auch sehr stürmisch dann. Der eine sagt ,nackengriff anwenden ,der andere, ich soll Krach machen um ihn abzulenken... alle wissen' s
besser und hätten meinen Hund natürlich im Griff. Was wäre denn überhaupt sinnvoll. Er soll ja
keine Ängste entwickeln. Danke..

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 01.08.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (3)

    Ihrem Hund fehlt es offensichtlich an Disziplin, was auch nicht verwunderlich ist, da er vorher ja offensichtlich nichts lernen durfte. Bei einem Cockerpoo dürften Sie das aber schnell auf die Reihe bekommen. Am besten fangen Sie mit dem Grundgehorsam an. Sie schreiben, Sitz, Platz u.s.w. klappt in der Wohnung schon super, dann würde ich das draußen intensiver üben. Bestehen Sie auf der Ausführung der Kommandos und auch darauf, dass Sie sie auflösen, nicht der Hund. Bleiben Sie ruhig und gelassen, Ungeduld sehen Hunde als Schwäche an. Wenn das alles draußen ohne Ablenkung klappt, probieren Sie es vielleicht zusammen mit einem befreundeten Hund. Auch da nicht die Geduld verlieren und die Ausführung der Kommandos durchsetzen. Üben Sie das ruhige sitzen mit Blickkontakt, er lernt dann, sich auf Sie zu konzentrieren. Lassen Sie ihn NIE zu anderen Hunden, wenn er aufgregt ist, das ganze wird sonst immer schlimmer. Es ist Frust, weil er nicht hin darf, aber er muss lernen, mit Frust umzugehen, genau wie wir das auch lernen mussten.

    Viel Erfolg und viel Geduld..
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum bellt hund und jault und zieht an leine

Hey mein Hund 7 Jahre alter Malteser jault bellt und zieht an der... mehr

hund bellt wenn er andre hunde sieht

Warum bellt mein Hund wenn er andre Hunde auf der Straße sieht! Er... mehr

gebelle

mein Hund bellt alle Hunde an, was kann ich dagegen tun? mehr

Andere Hunde

Wie schaffe ich es das wir an anderen Hunden ohne Aggressives... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.