Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Fremde hunde

  Bayern
Delphin schrieb am 07.07.2015   Bayern
Angaben zum Hund: Dogge, Deutsche, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Immer bzw meistens beim spazieren gehen fixiert Spike entgegenkommende Hunde knurrt, bellt sie an und möchte am liebsten zu Ihnen hin.

Böse ist er nicht. Habe mich mit ihm und einer Freundin und ihren beiden Rüden getroffen. Sie sind sogar ohne Leine miteinander gelaufen.

M it Leckerli kann ich ihn zuhause kontrollieren aber unterwegs nur solang niemand entgegen kommt.
Wie kann ich das ändern???
Lg

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Uwe Planer
    Uwe Planer (Hundetrainer)
    schrieb am 08.07.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo Dalphin,
    das bekommen Sie am Besten in den Griff, indem Sie mit absoluter Konsequenz am Verhalten und dem Gehorsam, der Impulskontrolle und der Frustrationsschwelle Ihres Hundes arbeiten. Das heißt für mich, er will da unbedingt hin und versucht seinen Kopf durchzusetzen. Dazu gehen Sie mit Ihrer Freundin und den Hunden vorerst auch teilweise angeleint mit den Hunden spazieren. Dann antfernt sich Ihre Freundin mit Ihren Hunden und nur so weit, dass Sie aber noch in Sichtweite sind. Dann gehen Sie wieder langsam auf sich zu. In der Folge üben Sie das mit fremden Hunden, indem Sie von Ihrem Hund aus noch großer Entfernung den Blickkontakt und ein sauberes absitzen verlangen. Führt er es aus, darf er zu dem anderen Hund. So verkürzen Sie langsam den Abstand und erhöhen Somit die Schwierigkeit gleich zu dem anderen Hund hin zu stürmen. Danach wird das vorbei gehen geübt. Auch erst im großen, dann im kleineren Abstand. Damit sind Sie schätzungsweise 1/2 Jahr beschäftigt. Der Trainingsaufbau muss langsam und sinnvoll aufgebaut werden. Kleinste Fehler lassen das sonst scheitern. Die Leckerli sollten nur zur Bestätigung für richtiges Verhalten eingesetzt werden. Ein locken des Hundes wird von diesem immer als "Führungsschwäche" angesehen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Uwe Planer
    Hundetrainer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

10 monataltige Labrador/Husky Hündin Amie bellt alles an

Hallo guten Abend. Ich bin total verzweifelt und hoffe,dass man nur... mehr

Mein Hund hört nicht auf mein befehl

Der kleiner ist einfach dickköpfig. Leckerlies bringen auch nichts... mehr

Revierverhalten

Hallo... Weiß i Moment nicht mehr weiter.. Wir sind im Mai hoch auf... mehr

Mein Hund hört nicht

Sobald ich mit meinen Hund draußen bin, hört er nicht, er zieht an... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.