Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Bellen

  
Piet15 schrieb am 06.08.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
unser Mops (fast 4 Jahre) bellt ab und zu andere Hunde an der Leine an. Er kann normal an der Leine gehen. Wenn wir z.B. in unserer Straße an einem bestimmten Haus vorbei kommen (wo 2 Hunde wohnen denen er aber nur von weitem begegnet ist) bellt er wie verrückt und wird schon vorher nervös. Auch wenn die Hunde nicht draußen sind. Wenn ich seine Aufmerksamkeit schon vorher mit einem Leckerli (Spielzeug interessiert ihn nicht) auf mich lenke überstehen wir den weg am Haus vorbei ganz gut. Aber es ist JEDES MAL so. Mag er die Hunde einfach nicht? Sollte man es akzeptieren und einfach weiter laufen? Auch wenn wir ihn mal mit in ein Cafe nehmen und nebenan ein weiterer Hund liegt kommt es oft vor das er den anbellt. Wie können wir das unterbinden?
Wenn andere Hunde in der Nachbarschaft bellen und er ist im Garten bellt er zurück, da ist aber in Ordnung denke ich ?!
Ich freue mich auf Tipps. :)

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 26.08.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    Sie lenken die Aufmerksamkeit nicht durch ein Leckerli auf sich, sondern Sie lenken die Aufmerksamkeit auf das Leckerchen. Das ist ein großer Unterschied. Würden Sie den Hund führen statt zu versuchen, ihn abzulenken, würde das Ganze von Mal zu Mal besser funktionieren.
    Sehr wahrscheinlich wird er vorher schon nervös, weil Sie es auch werden. Hunde sind da sehr sensibel. Nur ein Anspannen des Arms, ein kürzer nehmen der Leine bedeutet für den Hund schon, dass Sie angespannt sind. Also ist er es auch.
    Wenn Sie an anderen Hunden vorbeigehen, versuchen Sie Ruhe auszustrahlen d. h. nicht reden, nicht schimpfen und nicht die Leine krampfhaft kürzer halten. Das alles veranlasst Ihren Hund nämlich, sich noch mehr aufzuregen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Golden Retriever mit anderen Hunden nicht zu bändigen

Mein Goldie-Rüde ist 10 Monate alt. Er ist sehr groß und kräftig. Zu... mehr

Ziehen an der Leine

Hallo, Das gassi gehen wird bei uns immer mehr zum Problem. Die... mehr

Parson Russel Hündin stürmt auf andere Hunde zu

Meine 4jährige Parson Russel-Hündin Emma will immer auf andere Hunde... mehr

Meine hündin bellt ununterbrochen.

Ob wir aus der Wohnungstür gehen oder aus dem Fahrstuhl kommen,... mehr