Deine Hundetrainer-Sprechstunde

an der leine ziehen und nicht ruhig bleiben wenn er anderehunde sieht

  Thüringen
c-l-a-u-d-i-a schrieb am 25.09.2014   Thüringen
Angaben zum Hund: Schäferhund, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

wie schafe ich es das er nicht mehr an der leine zieht ich sitze im rollstuhl .und wenn er hunde oder katzen sieht dann zieht er an der leine ws das zeug hergibt .wenn von der leine ist und hunde oder katzen sieht dann hört er nicht mehr da kannman ihn rufen wie man will ich habe einen schäferhund der wird 2 jahre

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • c-l-a-u-d-i-a
    c-l-a-u-d-i-a
    schrieb am 25.09.2014

    was kann ich tun

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 26.10.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Claudia,
    meistens liegt das Problem an der LeinenFÜHRUNG. D. h., der Mensch sollte führen, also vorgehen und der Hund läuft an lockerer Leine neben oder hinter ihm. Meisten läuft der Hund aber vor, zieht womöglich Frauchen/Herrchen hinter sich her und führt damit das Rudel an. Wer führt, so ist das nunmal bei Hunden, regelt auch.
    Deshalb üben Sie zuerst die Leinenführigkeit ohne andere Hunde. Wenn das funktioniert, wagen Sie sich wieder an Stellen, wo Hunde sind. Achten Sie auf die lockere Leine. Wenn die Leine stramm ist, überträgt sich die Spannung auf den Hund und er regt sich nur noch mehr auf.
    Um ihm den Gehorsam im Freilauf beizubringen, befestigen Sie doch einfach eine Schleppleine an Halsband oder Geschirr und üben gezielt das Heranrufen. Wenn er nicht kommt, ziehen Sie ihn her. Dann können Sie ihm zur Belohnung ein Leckerchen geben oder mit ihm spielen. Wichtig ist, dass Sie ihn nicht locken, sondern Leckerchen oder Spielzeug erst rausnehmen, wenn er bei Ihnen ist. Es ist dann wirklich eine Belohnung und kein Lockmittel und er lernt, dass er zu Ihnen kommen MUSS. Wichtig ist, dass Sie ihn beim Herkommen direkt belohnen, nicht zuerst sitzen lassen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bei anderen Hunden gibt es kein halten mehr

Wenn meine Malteser Hündin (4 Jahre alt) beim spazieren gehen... mehr

Zieht extrem bei anderen Hunden und Katzen

Ich habe eine Boxerhündin von 2 Jahren. Ich habe sie erst mit einem... mehr

Hund bellt meist aggressiv zurück

Unser hund (fast 2 Jahre) kann einfach nicht an hunden vorbeigehen... mehr

Jagdverhalten Beagle gegenüber meinem Dalmatiner

Guten Tag, ich hoffe Sie können mir helfen. Meine Freundin hat eine... mehr