Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Unser Akita mag den Nachbarn nicht

  Berlin
Susanna Köllner schrieb am 08.03.2015   Berlin
Angaben zum Hund: Akita Inu, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo liebes Team,
Unser Akita ist jetzt drei Jahre alt und hat eigentlich ein sehr sanftes Wesen, seit zwei Jahren wohnen wir in einem Haus ind er ist viel im Garten, er bellt schon mal am Zaun wenn auf der Strasse gegenüber Menschen mit Hunden vorbeigehen hält such aber im Rahmen nur wenn der Nachbar einmal am Tag auf sein Grundstück kommt ( er wohnt dort nicht, hat nur seine Hasen und Hühner dort, die er einmal täglich füttern kommt) dreht et völlig durch, sobald er hört das sein Auto zufährt geht das Gebelle (fürchterliches Gebelle) los und er würde auch nicht aufhören würden wir ihn nicht ins Haus schicken, er beruhigt sich auch dann erst sehr langsam und knurrt leise vor sich hin solange er da ist, manchmal zittert er auch als ob er einfach nur Angst hätte. Was mich mun aber sehr beunruhigt, wir haben auch einen Akita Welpen, Hündin, 4 Monate alt und als der Nachbar das erste Mal bei uns herüben war, war gar nichts aber heute....Sie hört das er kommt und fängt genauso mit sem Bellen an obwohl sie sonst nie bellt, Nachbar kam wieder zu uns herüber, Aiko mittlerweile im Haus

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Susanna Köllner
    Susanna Köllner
    schrieb am 08.03.2015

    (Frage wurde nicht komplett hochgeladen glaube ich)
    Also Aiko mittlerweile im Haus und Coco läuft fiepend und hängenden Schwanzes vor ihm weg und versteckt sich hinterm Brunnen, dort kam sie auchberst wieder hervor als er weg war und ich sie geholt habe, nun meine Frage, kopiert sie Aikos Verhalten oder hat sie tatsächlich Angst? Wir haben zu unserem Nachbarn ein normales Verhältnis ich würdw es nicht unbedingt Freundschaft nennen aber er kommt schon.al auf einen Kaffee oder ein Pläuschchen herüber, also kein Streit oder ähnliches was sich auf sen Humd übertragen würde...
    Naja die heutige Situation hat mich halt ein bisschen stutzig gemacht denn ich möchte nicht das sich die kleine jedesmal genauso gebärdet wenn Nachbar kommt
    Danke im Voraus für Antworten

  • Barbara Nehring
    Barbara Nehring (Hundetrainer)
    schrieb am 14.03.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Liebe Frau Köllner, dies ist keine Kleinigkeit. Ich möchte Ihnen raten einen Hundetrainer vor Ort zu kontaktieren. Dann kann er sich die Hunde und deren Interaktion, Aktion und Körpersprache ansehen und Ihnen gleich sagen wie Sie es hin bekommen das der junge Hund sich nicht die Unarten des älteren abschaut. Beste Grüße Barbara Nehring

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Angst

Meine 1 1/2 Jahr Husky Mix Hündin war mal ein Straßenhund und als... mehr

Alleine bleiben

Liebe Hundeprofis, vor einer Weile habe ich mich schon mal an Sie... mehr

Verlustängste beim einkaufen

Hallo, wir haben vor ein paar Wochen einen Cockerl Spaniel aus... mehr

Alleine sein

Guten Morgen habe mal eine Frage mein Hund bleibt 30 Minuten alleine... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.