Deine Hundetrainer-Sprechstunde

strikte Verweigerung Autofahren

  
Carotte schrieb am 28.06.2015   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo.Unser Border Colli verweigert strikt das Autofahren. Nicht nur,dass er nicht ins Auto freiwillig klettert/springt, er bleibt schon im Keller wie versteinert sitzen und bewegt sich keinen Schritt mehr auf dem weg hinaus auf dem Hof zum auto. Nach dem Gassi gehen bleibt er auf dem Weg liegen,sobald er das Auto nur sieht (das kann manchmal 200m entfernt sein). Wir haben sämtliche Tricks ausprobiert. Mittlerweile spricht er auch nicht mehr auf Leckerlies an. Er verweigert es strikt. Zum Schluss müssen wir das Auto immer holen und zu ihm hinfahren. BITTE HELFT UNS!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 29.06.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    Wichtig ist dabei das SIE nicht schon selber unsicher werden, weil Sie daran denken das der Hund gleich wieder streiken wird. Sie sollten eine Einstellung haben, dass SIE heute unbedingt mit dem Hund zum Auto gehen wollen. Dann am besten ein Brustgeschirr anlegen und Leine an den Hund. Dann einen anderen Weg zum Auto gehen. Da der Hund sich den Keller schon als negativ verknüpft hat. Und auch das Auto an einer anderen Stelle parken.
    Sollte der Hund sich hinsetzen ...nicht betteln.. sondern motivieren.....wie - jetzt aber ab ins Auto....und den Hund am Po hochschieben und an der Leine zum Auto führen. Versuchen ob er ins Auto springt sonst zügig reinheben. Alles ohne zu zögern und selbstbewusst auftreten.
    Draußen im Wald ähnlich arbeiten. Das Auto auch an einen anderen Ort und den Hund schon rechtzeitig an die Leine und führen. Sollte er sich hinsetzen wieder am Po hochschieben. Nicht als Mensch betteln oder mit Leckerlie locken. Da sonst der Hund denkt ...mein Mensch ist aber auch komisch in diesen Situationen und auch selber so unsicher...
    Also immer sehr selbstbewusst auftreten und im Kopf haben ...Ich will mit dem Hund zum Auto gehen und er muss mir folgen....
    Viel Erfolg wünscht Elke Heese
    www.hunde-couch.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund auf den Rücksitz bekommen

Hallo!!! Ich habe seit dem 31.5.2019 einen Schäferhund-Mix.Er ist... mehr

Hecheln vor Angst

Ich habe einen Boston Terrier, der,bzw. die, normal kein Problem mit... mehr

Mein Retriever bleibt nicht im Fahrradanhänger

Unser Golden Retriever steigt in den Fahrradanhänger aber sowie der... mehr

Wie ich es schaffe meine hündinn beim autofahren nicht zu sabbern

Hallo ich habe eine Hündin aus Tierheim geholt vor einem Monat sie... mehr