Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

wie bekomme ich übermäßiges bellen in den Griff

  
rosemarie-weiss schrieb am 07.10.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Pudelmix

Geschlecht: männlich

Alter: 2 Jahre

kastriert: ja



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

--------------------------------------------------

Ich habe den Hund, sein Name ist Herr Weiß, vor ca. 1 Jahr im Internet gefunden. Er ist überaus ängstlich und bellt, wenn ich Besuch bekomme bis der Gast sitzt. Er knurrt zwar ab und zu noch aber bleibt sonst in Deckung (meist unter dem Tisch). Sowie der Gast sich bewegt, sei es nur, daß er die Füße übereinander schlägt oder gar aufsteht bellt er wie wahnsinnig, bis der Gast wieder still sitzt oder gegangen ist. Er liebt mich über alles und hört auch ganz passabel, es sei denn er trifft auf der Straße einen anderen Hund, dann ist er nicht zu bremsen. Er spurtet los und fordert jeden Hund zum spielen auf. Ich existiere dann nicht mehr. Er hört mich nicht. Neulich hatte ich eine Anzeige von einer Hundebesitzerin, weil er nicht angeleint war und zu ihrem Hund gesprintet ist. Die Dame kennt meinen Hund und weiß, daß er völlig harmlos ist, fühlt sich aber gestört von ihm. Was soll ich tun?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 09.10.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Frau Weiß,


     


    das Verhalten, dass Sie bei Ihrem Hund sehen, wenn Besuch da ist, hört sich stark nach Aggressionsverhalten an. Aggressionsverhalten gehört durchaus zum Normalverhalten von Hunden; es kann jedoch sehr wohl gefährlich für Menschen werden.


     


    Bitte richten Sie einen Rückzugsort für Ihren Hund in einem Zimmer ein und üben Sie mit Ihrem Hund, dass er sich dort gerne aufhält. Wenn Ihr Hund den Platz gut annimmt, sollte er immer dort sein - bspw. mit Futterspielzeug oder Kauknochen beschäftigt - wenn Besuch da ist. Wichtig: Schließen Sie den Raum bitte ab, damit es nicht zu einem ungewollten Zwischenfall zwischen Ihrem Hund und einem Besucher kommt.


     


    Bitte nehmen Sie schon während des Trainings mit dem Rückzugsort einmal Kontakt zu einem verhaltenstherapeutisch tätigen Tierarzt vor Ort auf, der die Situation bei Ihnen beobachtet und ggf. weitere Trainingsschritte mit Ihnen bespricht.


     


    Wegen der Anzeige: Hier können Sie eigentlich erst reagieren, wenn Ihnen das Schreiben vorliegt und Sie sehen können, was Ihnen vorgeworfen wird.


     


    Viele Grüße,


    Stefanie Ott


     

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Pinkelproblem

Wir haben unsere Hündin seit Welpe an. Wenn ich mit ihr allein bin,... mehr

Hund bellt und knurrt nach Kastration

Hallo, Mein JackRussle Mischling ("Jack") macht mir folgende... mehr

Fehlverhalten und Angst

Wir haben uns einen Straßenhund geholt. Nach kurzer Zeit haben wir... mehr

Anbellen von Neuen

Sobald jemand das Grundstück/Haus/Zimmer/Umgebung betritt, klefft... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.