Was tun, wenn Hündin Angst vorm Herrchen hat?

  
HMG schrieb am 12.10.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
wir haben ein großes Problem mit unserer ca. 6 jährigen Hündin Zora. Sie ist seit 6 Monaten bei uns und kommt aus Portugal. Sie ist sehr sehr ängstlich, bewegt sich mittlerweile durch unsere Wohnung, ist meist nur da wo ich auch bin. Zu mir hat sie ein gutes Verhältnis und Vertrauen, zu unseren beiden Söhnen auch. Aber mein Mann ist für sie ein rotes Tuch, allerdings nur im Haus. Drinnen weicht sie ihm aus, flüchtet, zittert, lässt ihn nicht aus den Augen, nimmt kein Futter oder Leckerlies von ihm. So verhält sie sich aber erst seit ein paar Wochen. Vorgefallen ist nichts. ABER sobald mein Mann und ich mit Zora das Haus verlassen zum Gassi gehen, da ist es als wenn ein Schalter umgelegt wird. Er gibt ihr das Trockenfutter und sie himmelt ihn an, frisst aus der Hand, steht schwanzwedelnd vor ihm.... Da bin ich sogar Luft.... Was können wir tun damit das Verhältnis von Zora zu meinem Mann besser wird? Viele Grüße Heike

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Marie-Louise Kretschmer
    Marie-Louise Kretschmer (Hundetrainer)
    schrieb am 13.10.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Heike, wir haben häufig das Problem mit den Hunden aus dem Tierschutz. Zum einen wissen wir nicht, welche Biographie haben diese Hunde bereits hinter sich. Mit den Artgenossen kommen sie in der Regel recht unproblematisch aus, an Menschen müssen sie sich erst gewöhnen. Wahrscheinlich haben sie auch bereits schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht, hier insbesondere mit Männern. Das könnte im Fall Ihrer Hündin so sein, da sie dieses Verhalten im Raum zeigt. Dort wird wahrscheinlich aus das Problem liegen. Deshalb würde ich vorschlagen, dass ihr Mann ihr einfach Zeit gibt, bis sie sich im geschlossenen Raum vertrauensvoll an ihn wendet. Das bedeutet allerdings viel Geduld. Wenn es draußen so gut klappt, würde ich das besonders unterstützen, dann wird es wahrscheinlich im geschlossenen Raum besser gehen. Also einfach nur Geduld. Keine bedrohliche Körpersprache wie. z.B. Vornüberbeugen zum Hund, nicht in die Augen sehen, einfach versuchen so souverän wie möglich zu sein.
    Viele Grüße aus Wiesbaden
    Marie-Louise Kretschmer
    www.Hundeausbildung-naturnah.com

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Hund Angst vorm Herrchen hat?

Paco lebt seit April bei uns, haben ihn aus schlechten

... mehr

Was tun bei Angst vor Menschen?

Hallo,
Unser Hund seit 1 1/2 Jahren bei uns und 2 1/4 Jahre

... mehr

Was tun, wenn Hund vor allem Männer anbellt?

Hallo zusammen,
Wir haben einen 6-Monate alten männlichen

... mehr

Was tun, wenn Hund Passanten anbellt?

Unser Berner bellt alles an was kommt auch wenn die Passanten

... mehr