Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Angst vot Menschen auch im dunkeln und gegentänden im dunkeln

  Berlin
Mimirella schrieb am 01.10.2015   Berlin
Angaben zum Hund: Bulldogge, Amerikanische, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Mein Hund ist leider so wenn fremde Menschen sie länger angucken fängt sie an so misstrauisch zu knurren geht dabei auch weiter weg. genauso wen die fremden menschen sie ansprechen. Wie bekomme ich das weg. Ich weis ja das man sowas denn auch nicht erzwingen soll das der hund denn trotzdem gestreichelt wird. aber sie muss iwie lernen das kein mensch ihr was schlechtes tuhen möchte.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Carolin Borchardt
    Carolin Borchardt (Hundetrainer)
    schrieb am 08.10.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    Belohnen Sie jede Annäherung an Menschen. Teilen Sie Fremden deutlich mit, dass Ihr Hund nicht gestreichelt werden möchte. Respektieren Sie bitte, dass Ihr Hund sich völlig normal verhält. In der Hundesprache ist Anstarren/Fixieren eine eindeutige Bedrohung. So wie Sie das Bellen und die hundliche Körpersprache nie lernen werden, kann Ihr Hund auch nicht aus seiner genetischen "Haut".
    Wenn ein Hund knurrt, ist das gut. Wenn ein Hund nicht mehr knurrt, weil er dann bestraft wird, beißt er gleich. Warnen ist wichtig. Andere Tiere nehmen das ernst. Tun Sie das bitte auch und zwingen dem Hund keine Annäherung auf, die er nicht will, weil er sich bedroht fühlt.

    Also Ihr Hund lernt, dass Menschen komische, bedrohliche Sachen machen ohne es so zu meinen, indem er (sie) positive, angstfreie Erfahrungen mit Menschen macht.

    Annäherungen besser nicht frontal, nicht darüber beugen und nicht in die Augen schauen. Siehe Oben: Jede Wahrnehmung eines sich dem Hund nähernden Menschen mit einer Belohnung verknüpfen (gleichzeitig).
    Achtung: Belohnung ist das, was IHR HUND will. Wahrscheinlich ist das keine Streicheleinheit, eher ein Leckerli...

    Bester Gruß,
    Hundetrainerin und Coachin
    Carolin Borchardt

    www.hundeschule-freilauf.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Scheu vor Männer

Mein Hund Lumpi kommt von einer Auffangstation aus Rumänien ist... mehr

Der Spaziergang wird zum Spießrutenlauf... was können wir tun?

Hallo, vom Tierschutz haben wir vor sechs Monaten einen... mehr

Bellender Hund

Hallo mein Name ist Tina und ich habe einen kleinen Jackrussel... mehr

Hund aggresiv?

Hallo, meine hündin ist seit geburt an sehr ängstlich, lässt sich... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.